Skip to content

Symposium Historische Rebsorten an der Hochschule Geisenheim

Historische Reben vom LWG

Die Hochschule Geisenheim, die Slow Food Vereinigung Rheingau und der Verein zur Förderung des Historischen Weinbaus im Rheingau luden am 18. November zum Symposium „Historische Rebsorten“ ein. An 4 Stunden Theorie schloss sich eine Verkostung von Weinen aus historischen Rebsorten an. Darunter unter anderem Weißer Heunisch, Gelber Orleans, Adelfränkisch und Gemischte Sätze.

Zum Programm

Einführung und Begrüßung

Prof. Dr. Hans Reiner Schultz, Dr. Beatrix Tappeser

Die Sicherung genetischer Ressourcen als gesellschaftliche Aufgabe – das Beispiel des Weinbaus

Dr. Erika Maul, Geilweilerhof

Dr. Erika Maul beim Vortrag

Dr. Erika Maul beim Vortrag über u.a. Identifizierung und Katalogisierung historischer Rebsorten.

Historische Rebsorten als Chance für Vielfalt und Authentizität – die Perspektive der Verbraucher

Prof. Dr. Ulrich Steger, Slow Food Rheingau

Erfahrungen mit dem gemischten Satz in der Praxis – die Erfahrungen in Franken

Kai Wagner

Vortrag Kai Wagner

Podiums-Diskussion, Moderation: Prof. Dr. Leo Gros „Zwischen staatlicher Aufgabe und unternehmerischen Experimenten im Weinbau – Erfahrungen und Perspektiven mit historischen Rebsorten“

Thomas Riedl, Hermann Schmoranz und Baron Knyphausen

Vorstellung des Projektes “Netzwerk Historischer Weinbau im Rheingau“

Dr. Andreas Booß/ Peter Seyffardt

Verkostung

Fazit

Die Veranstaltung war sehr spannend, interessant und hat Spaß gemacht. Über 200 Teilnehmende haben gezeigt, wie wichtig das Thema ist. Auch, wenn es sich um ein Nischenthema handelt.

Ich habe viele Gespräche geführt und nette Menschen kennengelernt. Dennoch fand ich schade, dass weder zeitlich noch räumlich Platz für Netzwerken war.

Vielen Dank an die Organisatoren. Ich freue mich auf die Fortführung.

Stay blogged. 8-)

Euer Matthias Düsi



Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt. Weitere Hilfe zur Textformatierung.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...