Kategorien
Technik

Kleine Ursache – große Wirkung

Eine Erkenntnis der letzten Tage: MS Word braucht bei Dokumenten mit circa 1.000 Textseiten für jede Operation recht lange. Ich teilte das Ursprungsdokument in zwei Dokumente mit je circa 1.000 Seiten auf. Ein kleiner Tipp vorweg: Möchte man bei solch einem umfangreichen Dokument die Fußzeile ändern oder zum Beispiel die Seitenvorschau aktivieren, empfiehlt es sich, solche Operationen auf Seite 1 vorzunehmen. Auf Seite 600 dauert alles schon merklich länger. Zufriedenstellen ist, dass Word auch bei solchen Dokumenten nicht abstürzt, sondern tapfer bleibt.

Bei solch umfangreichen Dokumenten ist es interessant zu beobachten, wie sich Textformatierungen über das gesamte Dokument auf die Seitenanzahl auswirken. Ein Dokument hatte 1.163 Seiten. Bei der Änderung der Schriftgröße 12 (Times New Roman) auf Schriftgröße 11 schrumpfte das Dokument um 131 Seiten auf 1.032. Das Verkleinern der Ränder sparte 142 Seiten ein und die Silbentrennung immerhin 7 Seiten. Wegen der Bindung muss ich allerdings die Seitenränder wieder auf das ursprüngliche Format zurückstellen. Die Schriftart Times ist noch eingestellt, da mich meine First Lady auf die bessere Lesbarkeit bei langen Texten von Serifenschriften aufmerksam machte. Ich werde noch eine alternative Schriftart aussuchen, da mich die Times-Schriftart langweilt. Habt ihr Vorschläge?Weiterführende Links:
typolexikon.de/s/serifen.html
wikipedia.org/wiki/Münchener Straßenschilder
dafont.com

Stay blogged. 😎