Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

Neue Wege

(c) duesipixel.de

Auf meinem täglichen (täglich, d.h. wenn ich keine Ausrede finde nicht doch mit dem Auto zu fahren) Fußweg befindet sich ein kleiner Park.

Lange lief ich um diesen Park herum, bis ich ausprobierte, statt um den Park, durch denselbigen zu laufen. Zunächst freute ich mich, ein wenig an Weg und Zeit dadurch eingespart zu haben. Es dauerte einiges an Zeit, bis ich das eigentlich Vorteilhafte an dem neuen Weg durch den Park verstand: der Park an sich.

Warum dauert etwas Offensichtliches manchmal so lange?

Stay blogged. 8-)

Kommentare

    • Geschrieben vonEveline
    • am

    Das Bild ist schön, mach mal groß! 8-)

    Unter'm Lesen hab ich mir gedacht "das ist doch schön da durch, ein feiner Spaziergang zum Abschalten vor und nach der Arbeit"

    Wieso 's manchmal so lang dauert kann ich dir allerdings auch nicht sagen - nur, dass ich selbiges heute auch schon gedacht hab, allerdings in anderem Zusammenhang...

    Schönen Abend - geh morgen wieder durch den Park und genieß es 8-)

    Antwort
    • Geschrieben vonVioline
    • am

    Manchmal, Matthias? Ich glaube, das passiert den Menschen öfters.

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    QUOTE:
    Eveline schrieb:
    Wieso 's manchmal so lang dauert kann ich dir allerdings auch nicht sagen - nur, dass ich selbiges heute auch schon gedacht hab, allerdings in anderem Zusammenhang...
    So geht es also nicht nur mir so, beruhigend. :-D

    Das Vorschaubild habe ich nun mit dem Bild von duesipixel.de verlinkt, danke!

    QUOTE:
    Violine schrieb:
    Manchmal, Matthias? Ich glaube, das passiert den Menschen öfters.
    Dann weiß ich meine Lektion daraus zu ziehen und versuche weniger blind durch das Leben zu ziehen.

    Antwort
    • Geschrieben vonVioline
    • am

    Ach, Matthias, sobald man über etwas einen größeren Überblick hat, kann man sehen, dass man so und so oft an Offensichtlichem einfach vorbei gegangen sind.
    Ich hätte zum Beispiel schon früher daran gehen können, zu erforschen, was meine richtige BH-Grösse ist. Nee, habe ich nicht gemacht, sondern habe mich geärgert und vor jedem BH-Kauf Bammel gehabt. Mit Ausprobieren ist es halt in dieser Wissenschaft nicht getan (nun gut, ich bin ja auch nicht auf die Idee gekommen, dass das eine Wissenschaft ist).
    Und so gibt es noch mehr Beispiele.

    Wir kommen oft einfach nicht auf die Idee, dieses oder jenes zu tun oder aus einem anderen Blickwinkel - und wenn ja, welchem - zu betrachten.

    Antwort
    • Geschrieben vonela
    • am

    Vielleicht braucht der Mensch eben eine Weile um das schöne zu sehen, von nassen Füßen bei Regen mal abgesehen, denn die Pfützen werden sich da auf den Wegen sicher auch ansammeln :-)

    OT Bin wieder da...

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    "Neue Wege" passt ja idF auch zu dir.

    Schön, dass du wieder da bist!

    Antwort
    • Geschrieben vonvienn
    • am

    wirklich ein sehr schoenes bild, passt aber nicht in den sommer. :-D

    Antwort