Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

Opanda IExif für Firefox und Netscape

Da gerade schon wieder ein Firefox Update installiert wurde, viel mir ein, dass ich auf diesem Rechner hier noch kein Exif-Plugin für den Mozilla Firefox installiert habe. Es gibt verschiedene Erweiterungen, die im Firefox (Netscape) die Exif und auf die IPTC Informationen anzeigen, zum Beispiel diese hier.

Ich persönlich nutze das Opanda IExif Plugin (erhältlich für Internet Explorer, Firefox und Netscape), welches auf opanda.com/en/iexif/download.htm erhältlich ist. Man muss sich zuvor Opanda IExif, nun auch mit EXIF-Editor, installieren und anschließend das Addon für den Firefox installieren.

Die Erweiterung kann zum Beispiel so aussehen: IPTC Informationen und Exif Informationen.

Opanda IExif unterstützt unter anderem:

EXIF 2.21, IPTC/NAA, GPS und spezielle Informationen, die Hersteller wie Canon, Nikon, Sony, Fujifilm, Sigma etc. bereit stellen.

Mit Opanda kann man nun auch die Bildinformationen bearbeitet, was mir auf den ersten Blick zu umständlich erscheint. Für die Bearbeitung von z.B. EXIF- und IPTC Informationen nutze ich den EXIFER von friedemann-schmidt.com/software/exifer/, der zwar schon lange nicht mehr weiterentwickelt wird, aber recht einfach Thumbnails, Exif und IPTC Informationen usw., auch mühelos in Stapelverarbeitung, aktualisieren kann.

Wie man Exif und IPTC Informationen zum Beispiel in einer Galerie anzeigen lassen kann, ist zum Beispiel auf Duesipixel.de zu sehen: Klick zum Beispielbild

Wer nutzt ein Exif Plugin für seinen Browser? Oder wer kann damit gar nichts anfangen?

Viel Spaß beim Exifen und

stay blogged. 8-)

Kommentare

    • Geschrieben voncrosa
    • am

    Ich nutze es noch nicht, werds aber wohl installieren. Meine Bilder bearbeite ich in Adobe Lightroom, da sehe ich ja die Exifs. Bei Flickr gibt es die Option Exifs anzeigen. Aber direkt im Browser, dass eigentlich auch keine schlechte Idee...

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Ja, vom Browser aus mittels Rechtsklick finde ich das auch sehr praktisch. Bilder, die ich interessant finde, schaue ich mir somit immer gleich "näher" an.

    Antwort