Skip to content

Riesling und Deep Blue vom Weingut Tesch an der Nahe

Rieslinge von der Nahe, das verspricht viel. So wie die Weine vom Familienweingut Tesch aus Langenlonsheim an der Nahe.

Das Weingut blickt auf eine fast 300 jährige Geschichte zurück und hat einen durchdachten und modernen Markenauftritt. Die Weinstilistik ist traditionell und modern zugleich. Handwerklich hergestellte lagenbetonte Weine, die elegant und klar rüberkommen.

Keine Insektizide, keine Pflanzenvernichtungsmittel, Leichtglasflaschen sind wichtige Aspekte der"grünen Philosophie" des Weingutes. Doch nun Zu den Weinen.

Tesch Deep Blue

Sortenreiner Spätburgunder als Blanc de Noir. Frisch, tief, Rotwein aber zart. Cassis, Beeren, ein bisschen Kirsche und Kräuter. Nicht aufdringlich und dennoch Substanz.

Weingut Tesch Deep Blue

Tesch 2018 St. Remigiusberg Riesling trocken & Riesling Unplugged 2018 trocken

Weingut Tesch Riesling

Riesling Unplugged 2018 trocken

Die Beschreibungen ihrer Weine sind außergewöhnlich, krativ und vermitteln wunderbar die hinter den Weinen stehende Philosophie. Ein Beispiel gefällig? "Unplugged steht in der Rock- und Popmusik für musikalische Darbietungen im kleinen Rahmen, die es dem Interpreten erlauben, sein Publikum in sehr persönlicher Atmosphäre direkt zu erreichen. Ohne elektronische Verstärkung und technische Verzerrung können sich die Musiker unverfälscht und ungezwungen entfalten." So wird die Beschreibung des Unplugged bei Tesch eingeleitet. Herrlich. Und es ist kein Geschwurbel. Es passt.

2018 St. Remigiusberg Tesch Riesling trocken

Uff! Ein toller und anspruchsvoller Wein. Den Wein möchte ich in 5 und 10 Jahren probieren, hier steckt ein großes Potential.

Stay blogged. 8-)

Dein Matthias Düsi



Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.