Skip to content

Alnatura und Mannheim

Was haben Alnatura und Mannheim miteinander zu tun?

Wie so Vieles, nahm auch Alnatura seinen Anfang in Mannheim!

Am 1. Oktober 1987 eröffnete Alnatura seinen ersten Bio Supermarkt in Mannheim, in N7, 12. Zuvor, am 3. Juli desselben Jahres eröffnete direkt nebenan, in N7, 13-15, das vegatarisch/vegane Restaurant Hellers. Beide findet Ihr heute noch an derselben Stelle!

"Alnatura und Mannheim" vollständig lesen

Vegetarische & vegane Restaurants in Mannheim und Heidelberg

Wo gibt es in der Nähe Mannheims und Heidelbergs beziehungsweise im Rhein-Neckar Raum rein vegetarische bzw. vegane Restaurants und Cafés? Habt Ihr Tipps? Sehr viele sind mir nicht bekannt.

Mannheim

"Vegetarische & vegane Restaurants in Mannheim und Heidelberg" vollständig lesen

Fairtrade Bio Kaffee Pads

Diese Tage fragte ich noch während des Einkaufens via Twitter, wieso ich gerade keine Fairtrade Bio Kaffepads finde. Prompt bekam ich vom Onlinehandel @fairhandel eine Empfehlung, dass solche bei ihnen erhältlich sind.

Wie ich zufällig herausfand, hat ALDI seit dem 19. August fair gehandelte One World Bio Kaffee Pads im Angebot. Die 144 g Packung mit 20 Pads für 1,99 €. Das FAIRTRADE-Siegel führen diese Produkte der ALDI-Marke ONE WORLD: Bio Caffè Crema, Bio Röstkaffee und Bio Kaffee Pads.

Fairtrade bei ALDI? Ich weiß ja noch nicht so recht... Der Clou ist, dass der Kaffee auch noch lecker ist. Seit dem 25. August hat ALDI Fairtrade AMAROY Bio-Premium Kaffee Pads zum selben Preis im Angebot. Warum Fairtrade Bio Pads von ONE WORLD und von AMAROY nun gleichzeitig bei ALDI erhältlich sind, erschließt sich mir allerdings nicht.

Interessant ist der Gedanke, dass Bio- und Fairtradeprodukte durch die Discounter schon recht weit gestreut werden und so auch Käufer erreichen, die sonst nicht in "Spezialläden" einkaufen würden, die ausschließlich Bio-/Fairtradeprodukte führen.

"Fairtrade Bio Kaffee Pads" vollständig lesen

Korken für Kork

Was macht ihr mit euren gebrauchten Natur-Flaschenkorken nach dem Genuss schmackhaften Weines?

Die Diakonie Kork sammelt im Rahmen der Aktion "Korken für Kork" seit 1991 gebrauchte Flaschenkorken und verarbeitet diese zu einem Dämmstoff für den ökologischen Hausbau.

"Aus den angelieferten Korken produzieren 12 behinderte Beschäftigte in unseren Werkstätten das Dämmstoffgranulat "RecyKORK®". Sie helfen beim Abladen angelieferter Korken, kontrollieren sie durch mehrfache Sichtkontrolle auf Reinheit, sacken das maschinell hergestellte Korkschrot ab und helfen beim Verpacken und Verladen." Schreibt die baden-württembergischen Diakonie Kork auf ihrer Internetseite.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Kork-Recycling vermindert das Müllaufkommen, sichert dem Diakonieprojekt "Korken für Kork" und den für dieses Projekt beschäftigten behinderten Menschen Arbeit und führt den Korken wieder dem Wirtschaftskreislauf zu (diakonie-kork.de/basisinformation_korken_fuer-kork.pdf).

"Korken für Kork" vollständig lesen

Hellers Restaurant in Mannheim

Seit dem 3. Juli 1987 bietet das Selbstbedienungs-Restaurant mit schönem Ambiente in mediterranem Stil vegatarische, vegane, vollwertige Speisen aus Bioprodukten in Mannheim an.

Das vegetarische Restaurant und Café lädt zu leckeren Suppen, Salaten, Hauptspeisen, Desserts und zum Verweilen ein. Egal ob Kuchen oder Gemüsepfanne, die Inhalte der Speisen sind stets ausgeschrieben und erleichtern die Auswahl. Einen groben Überblick über das Angebot, die aktuelle Wochenkarte, Informationen über die verwendeten Produkte und mehr gibt es auf hellers-restaurant.de.

Wer gesund und lecker essen möchte ist im Hellers gut aufgehoben. "Das Hellers" ist in Mannheim in N7, 13-15, zwischen Wasserturm und Hauptbahnhof (Google Maps).

"Hellers Restaurant in Mannheim" vollständig lesen

Alte Brillen recyceln

Was soll ich mit meiner alten Brille machen?

Diese Frage stellten sich sicher schon einige. Ich fragte Kay, den Optiker meines Vertrauens, ob ich ihm alte Brillen zum "Recyceln" geben kann. Brillen Recycling heißt in diesem Fall, dass der Optiker die Brille ausmisst und an eine Organisation weiterreicht, die die gesammelten Sehhilfen an Bedürftige gibt. In diesem Fall an "Lunettes sans Frontiere", Brillen ohne Grenzen, "eine Brillen-Sammelaktion in Zusammenarbeit mit dem katholischen Blindenwerk e.V.".

Mehr dazu schreibt Kay in seinem heutigen Artikel "Alte Brille recyceln - tun Sie etwas Gutes".

Diese Idee hatte ich schon eine Weile im Kopf und raffte mich wegen des Buches Einfach die Welt verändern: 50 kleine Ideen mit großer Wirkung endlich auf und fragte bei Kay an. Die Idee "Verleih deiner Brille Flügeln" ist eine der in dem Buch genannten Vorschläge. Mehr zu dem Buch gibt es hier bald zu lesen.

Ich werde nun im Verwandten- und Freundeskreis nachfragen, wer vielleicht noch eine alte Brille zum Recyceln abzugeben hat. Mich interessiert, wie es bei Euch ist? Verleiht Ihr Euren Brillen Flügeln?

"Alte Brillen recyceln" vollständig lesen