Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

Wortfetzen zum Muttertag

Selbst die oft zu solchen Vergleichen herangezogenen Herren Wortschmiede Goethe oder Schiller können nicht die richtigen Wortaneinanderreihungen schöpfen. Auch reicht die Lebenszeit nicht aus, um adäquat "Danke" zu sagen.

Deshalb heute zum Muttertag: Wortfetzen.

Muttertag kommerziell?
Blumenhändlertag?
Der Mutter danken und ehren kann man immer.
Macht man das immer?
Nein!
Nie ausreichend!
Heute guter Anlass.

Danke. Für:
Liebe.
Verständnis.
Immer da sein.
Fürsorge.
Kümmern.
Nerven.
Wunden heilen.
Auffangen.
Großziehen.
Versorgen.
Bedingungslosigkeit.
Aufopferung.
Muttersein.
Mutter leben.
Ausleben.
Leben schenken.
Leben bewahren.
Unterstützen.
Erklären.
Lehren.
Zuhören.
Behüten.
Geduldig sein.
Vergebung.
Übermenschlich?
Mutter!
Mit Herz.

"Wortfetzen zum Muttertag" vollständig lesen

Muttertag


Heute kurz und knapp:

Ihr Mütter diese Welt,

was wären wir ohne euch?
Nicht am Leben oder nicht lebensfähig.

Bewaffnet mit unbedingter Liebe und absolutem Verständnis.
Geschützt durch eine Engelsgeduld und muttereigener Intuition.
So bewältigt ihr die schier unmögliche Aufgabe: Muttersein.

Danke für alles und einen schönen Ehrentag.

Stay blogged. 8-)