Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

Seltsame Einkaufsliste


Eine merkwürdig anmutende Einkaufsliste, die ich als Ergebnis meines frühmorgendlichen Was-zum-Teufel-fiel-mir-gestern-noch-ein-was-ich-kaufen-muss-Brainstorming, auf meinem virtuellen Notizzettel zusammen klaubte.

Ich brauche eine neue schwarze Hose, ein oder zwei Hemden, am liebsten von Yorn, Eterna oder Olymp und für meinen ausgewogenen Speiseplan noch Schoki, Käse und Müsli. Das alles gibt es natürlich in den Quadraten oder überdacht und beheizt im rhein-neckar-zentrum-viernheim.de. Mal sehen, ob ich mich dazu heute Abend noch aufraffen kann?!

Euch viel Spaß beim Shoppen.

Stay blogged. 8-)

Euer Matthias

Sony Ericsson G900 unboxed und Testbericht


Ich fertigte "unboxing" Bilder an und wollte nun einen kleinen Testbericht über das Sony Ericsson G900 verfassen. Zuvor recherchierte ich noch etwas im www und fand im SE-World Forum einen hervorragenden Artikel, der dies alles schon beinhaltet: Unboxingbilder, einen ausführlichen Testbericht, Benchmark, Screenshots vom neuen UIQ sowie Bilder, die mit dem G900 angefertigt wurden! Somit kann ich besten Gewissens sowohl das Forum, als auch speziell dieses Thema empfehlen:

Sony Ericsson G900 Großer Testbericht mit Einblick in das neue UIQ. Mein Sony Vorgängerhandy war das K750i, weshalb mir dieser Kameravergleich K750i vs G900 ebenso recht kommt.

Zwei Bilder von mir stelle ich dennoch ein, dass jeder sich die Farbe "dark brown" ansehen kann, welche tatsächlich dunkel und elegant daher kommt.

Für Interessierte empfiehlt es sich, den G900-Bereich des SE-World Forums zu durchstöbern. Von mir kurz zusammengefasst ist zu sagen, dass das G900 das Handy ist, auf das ich seit zwei/drei Jahren wartete. Das Handy ist schnell, der Touchscreen arbeitet tadellos und die Handschrifterkennung ist zuverlässig. Die Organiser- und Officefunktionen sind bestens und der Visitenkartenscanner, der abfotografierte Visitenkarten nahezu perfekt als Kontakt (z. B. Name, Vorname, Telefon, Mobil, Fax, Homepage, E-Mail, Firma, Position...) ins Telefonbuch einträgt, ist ein nettes Gimmick. Die Backupfunktion der Sony PC Suite für Smartphones arbeitet bei mir (noch) nicht fehlerfrei. Die Kontakt- und Kalendersynchronisierung mit Outlook und Groupwise teste ich noch. Endlich kommt mit dem G900, nach dem K750i, auch wieder eine Taschenlampenfunktion, die ich sonst tatsächlich vermisst hätte. Die Taschenlampe des G900 ist heller als bei den meisten Konkurrenzprodukten, allerdings nicht so stark hell wie die des K750i. Gleiches gilt dann auch für den "Blitz". Die kompaktere Bauweise der G900 Kamera sowie der "schwache Blitz" lassen erahnen, dass nicht die aller beste, wenn doch eine sehr annehmbare, Fotoqualität aus dem "Raumwunder" G900 heraus kommt.

"Sony Ericsson G900 unboxed und Testbericht" vollständig lesen