Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

BigWhiteMachine


Die First Lady zeichnete in hochvollendeter Spitzenqualität ein Bild meiner BigWhiteMachine und überraschte mich mit Selbigem. Zu Ehren des mittlerweile über 250.000 KM alten weißen Blitzes, wovon ich das Vergnügen hatte circa die Hälfte der Laufleistung gefahren zu sein, möchte ich euch das Bild vorstellen. Die Seitenblinker sind in Natur weiß, aber sonst stimmt es. Schön, gelle?! ;-)

Zuvor fuhr ich einen Opel Ascona C, GT Sport, 2-Türer, Baujahr 1988 (letztes Baujahr) und Metalliclackierung, Sonnendach sowie elektrisch verstellbaren und beheizbaren Außenspiegeln. Ein sehr cooles und sportlich-spartanisches Auto mit nur 60.000 KM.

Im Sommer 2000 war es dann soweit. Ich fuhr die BigWhiteMachine vom Nissanhändlerhof und erweckte sie aus ihrem Winterschlaf. Es war Liebe auf den ersten Tritt. Im Vergleich zum Opel ein Technik-, Ausstattungs- und Komfortsprung um Jahrzente, dabei liegen nur drei Baujahre dazwischen. Es folgten einige Individualisierungsmaßnahmen, bis der weiße Blitz maßgeschneidert passte.

"BigWhiteMachine" vollständig lesen

Das Foto-Gen

Das so genannte Foto-Gen kann sicher nicht jeder von sich behaupten zu besitzen. Ich allerdings schon. Das sahen auch zwei Polizeibeamte vom Aprev (Autobahnpolizeirevier) Mannheim so und fertigten vor einer innovativ-malerischen Kulisse, der Bundesautobahn 6, ein künstlerisch anspruchsvolles Foto mit ihrem ESO ES 1.0-Gerät von mir an.

Gute Fotografen haben eben ihren Preis, weswegen das Lichtbildwerk auch 30 Euro kostete. Die Fotografiemeister der alten Schule wandten gekonnt und mit instinktivem Gespür die monochrome Bildgestaltung sowie die im Goldenen Schnitt liegende Bildarchitektur an. Auf einen Einspruch, der Unschärfe wegen, wurde verzichtet.

"Das Foto-Gen" vollständig lesen

Vandalismus an meinem Auto

Klick mich

Gestern Abend stand er noch da, in seiner vollen Pracht.
Doch heut´ Nacht hat sich wer ´nen bösen Scherz gemacht!
Geschändet wurde er, mein Lack.
Blöder Sack!
Aus Kompensation seines eigenen Leids
besprühte er ihn mit schwarzer Farb´, mir reicht´s!
Die Tat war eine der ganz Fiesen,
dafür könnt ich ihn ersch... !

Wie auf dem Foto zu sehen <font size="1">(hier erstahlte meine BigWhite Machine noch in voller Pracht)</font>habensichinderletztenNachtbesondereArschmadenanabgestellteFahrzeugenundauchanmeinerBigWhiteMachine vergangen. Nicht zu sehen ist, dass die Heckpartie ebenfalls besprüht wurde. So fängt ein schöner Morgen an. Obgleich ich mir keine Chancen auf Erfolg ausmachte, dass die Täter gefunden werden, wandte ich mich an die mit zu viel Staatsmacht, willkürlicher Verhaltensweise und geringst möglicher Freundlichkeit ausgestattete örtliche Polizei.

"Vandalismus an meinem Auto" vollständig lesen

TÜV 2006 ich war dabei


Meine BigWhite Machine erfüllt die Voraussetzungen der Bestimmungen des § 29 STVZO sowie den Bestimmungen des § 47a i.V.m. Anlage XIa und Anlage IXa STVZO.

<u>An ihrem Fahrzeug wuden keine erkennbaren Mängel festgestellt.</u>

Haupt- und Abgasuntersuchung bestanden. Gott sei´s gedankt.