Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

Marktplatz Mannheim - Marktplatzbrunnen

Aus aktuellem Anlass beginnen wir in diesem Mannheim Artikel mit einem Exkurs zum Thema Markt/Marktrecht:

Im Jahr 1613 verlieh Pfalzgraf Johann von Zweibrücken, in seiner Funktion als Vormund des minderjährigen Kurfürsten Friedrich von der Pfalz, der Stadt Mannheim die Marktprivilegien, weswegen wir in diesem Jahr den 396. Maimarkt feiern.

<center> </center>
VieleMannheimerundTouristenwissennicht,wasdieFigurenunddievierSockelseitendesMarktplatzbrunnensdarstellen.Weiterdürfteeherunbekanntsein,dassderBrunnenursprünglichetwasanderesdarstellteunderstüberUmwegecirca50JahrenachFertigstellungseinenPlatzaufdemMannheimerMarktplatz(QuadratG1)fand.Grundgenug,unsdenBrunnenetwasnäheranzusehen.

PetervandenBranden,SchülerGrupellos, erschaffte das Denkmal 1719, welches zunächst als Allegorie der 4 Elemente im Heidelberger Schlossgarten stand.1

1763 wurde das Denkmal in den Schwetzinger Schlossgarten gebracht, wo es nicht lange verweilte.

"Marktplatz Mannheim - Marktplatzbrunnen" vollständig lesen

Mannheim, seine Bauten und Architekten

Im schönen Mannheimer Stadtteil Rheinau-Süd gibt es am Rheinauer See nebeneinander gelegene Straßen, die Namen von Architekten tragen, die bedeutende Bauten in (und außerhalb von) Mannheim errichteten.


Größere Kartenansicht

Sehen wir uns die Architekten und deren Bauten in Mannheim etwas näher an:

"Mannheim, seine Bauten und Architekten" vollständig lesen