Skip to content

Solaris Spätlese aus Ostfriesland! Erste Ostfriesische Winzergenossenschaft

Düsiblog Weinrecht

Noch vermag kaum jemand direkt an Wein und Weinbau zu denken, wenn er an Ostfriesland denkt. Damit sich das bald ändert, hat sich die Erste Ostfriesische Winzergenossenschaft gegründet! Eine weinrechtliche Neuerung macht dies möglich. Herzlichen Glückwunsch an die Weinfreunde der Ersten Ostfriesischen Winzergenossenschaft!

"Solaris Spätlese aus Ostfriesland! Erste Ostfriesische Winzergenossenschaft" vollständig lesen

Weinbezeichnungsrecht: Lagenname als Herkunftsangabe für einen Qualitätswein

Wein Düsiblog

Weinbezeichnungsrecht: Lagennamen, Herkunftsangaben, Etikettierung von Qualitätswein b.A.

Der VGH München entschied am 11.05.2017 begrüßenswert, dass es nicht irreführend ist, allein den Namen der Lage eines Qualitätsweins auf dem Vorderetikett abzubilden, wenn auf einem Etikett auf der Flaschenrückseite dem Namen der Lage der Gemeindename oder der Name des Ortsteils hinzugefügt ist und hob damit eine Entscheidung des VG Würzburg auf.

"Weinbezeichnungsrecht: Lagenname als Herkunftsangabe für einen Qualitätswein" vollständig lesen

Roter Riesling ab 2018 vom Bundessortenamt zugelassen

Roter Riesling

Foto: Hochschule Geisenheim, CC BY-SA 4.0, Link

Wer das Düsiblog Weinblog schon länger liest weiß, dass ich auf solche "Sonderlinge" stehe. In Vergessenheit geratene Sorten wie der historische Rote Riesling. Ein autochthoner Schatz.

"Roter Riesling ab 2018 vom Bundessortenamt zugelassen" vollständig lesen

Rücknahme von amtlichen Prüfungsnummern für Weine ist rechtmäßig

Weiße Reben

Mit Rübenzucker angereicherte Prädikatswein, unrichtige Angaben im Weinbuch und beim AP Antrag, unstimmiger Shikimisäuregehalt und Vanillin. Ein Weinrechtskrimi an der Mosel.

Die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier hat die Klage eines Winzers, der sich gegen die Rücknahme von amtlichen Prüfungsnummern für vier seiner Weine gewandt hat, abgewiesen.

Der Kläger ist Inhaber eines Weingutes, stellt Weine her und vertreibt diese. Er beantragte für vier seiner Weine amtliche Prüfungsnummern. Diese wurden ihm seitens der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz erteilt. Nach einer Begutachtung beanstandete das Landesuntersuchungsamt die betreffenden Weine. Daraufhin nahm die Landwirtschaftskammer die amtlichen Prüfungsnummern der vier Weine nach vorheriger Anhörung des Klägers zurück. Nach erfolglosem Widerspruchsverfahren erhob der Kläger Klage beim Verwaltungsgericht.

"Rücknahme von amtlichen Prüfungsnummern für Weine ist rechtmäßig" vollständig lesen

Prozess gegen einen Winzer wegen Verstoß gegen weinrechtliche Vorschriften beendet

Weiße Reben

Die 6. Strafkammer des Landgerichts Bad Kreuznach (Wein-und Lebensmittelstrafkammer) hat das Verfahren gegen einen 59 Jahre alten Winzer aus .../Rheinhessen wegen Verstoßes gegen weinrechtliche Vorschriften und Betruges gemäß § 206a StPO eingestellt. Die Kammer ist – fachärztlich beraten – zu dem Ergebnis gelangt, dass der Angeklagte aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes mittlerweile dauerhaft verhandlungsunfähig ist und deshalb ein Verfahrenshindernis besteht. Nachdem die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach nunmehr auf Rechtsmittel gegen die Einstellung des Verfahrens verzichtet hat, ist diese rechtskräftig. Das Verfahren ist beendet.

"Prozess gegen einen Winzer wegen Verstoß gegen weinrechtliche Vorschriften beendet" vollständig lesen