Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

NavGear StreetMate GTX-60-3D / StreetMate GTX-60-DVBT

Vorwort
ACHTUNG: Hier wird die neue NavGear GTX-Serie von Pearl: NavGear Streetmate GTX-60-3D und NavGear Streetmate GTX-60-DVBT vorgestellt. Die Diskussion, weitere Informationen, Fragen und Antworten zu den NavGear Navigationssystemen gibt es hier.

Wir erinnern uns, es gibt u.a. die NavGear RS-Serie, GT-Serie, die GT-T-Serie, das Modell GT-505, das Motorrad-Navi TourMate MX-350 und das kleine VX-35 easy. Wobei die Zahlen jeweils Hinweis auf die Bildschirmgröße geben und die GT-T Modelle sowie das GT-505 den TMX-Empfänger im Vergleich zu der ersten GT-Serie bereits integriert haben. Bei den RS-Modellen gab es dann iGO PRIMO als Software, einen schnelleren Prozessor mit 533 MHz und die LKW-Edition und Camper-Edition.

Zur neuen GTX Serie

NavGear StreetMate GTX-60-3D / StreetMate GTX-60-DVBT

Was ist neu an der T-Serie?
- 6" Display
- höhere Auflösung 800x480
- Softwareversion iGO PRIMO 1.2 (wahrscheinlich!)
- mobiler Internetzugang über Bluetooth und Handy
- mit Internet: Googles lokale Suche
- Integrierter DVB-T-Empfänger
- Kartenupdates endlich online via navgear.de/updates
- TMC Pro optional

Bezeichnung?
StreetMate GTX-60-DVBT und StreetMate GTX-60-3D.

GTX heißt die aktuelle Serie.
T steht für den integrierten TMC-Empfänger
60 gibt die die Displaygröße in Zoll an.
3D verrät, dass einige Städte mit 3D Gebäuden angezeigt werden können - das DVBT Modell trägt 3D nicht im Namen, bietet jedoch auch 3D
DVBT zeigt den integrierten DVB-T-Empfänger an.

Funktionsumfang/AusstattungStreetMate GTX-60 Bildschirminformationen
- 6"-Online-Navi mit mobilem Internet-Zugang über Ihr Bluetooth-Handy
- 15,2 cm TFT-Touchscreen
- 800 x 480 Pixel Auflösung
- 533-MHz-CPU, 128 MB DDR2-RAM
- Integrierter DVB-T-Empfänger für digitales Fernsehen unterwegs (mit dem DVBT-Modell)
- Bluetooth-Freisprecher Handy
- FM-Transmitter für Sprachausgabe/ MP3-Musik im Autoradio
- TMC-Receiver integriert
- TMC-Pro optional
- Googles Lokale Suche
- 3D-Citymodels, 3D-Landschaften, Hunderttausende POI-Sonderziele, Eco-Trip, HD-Highways, Stauprognosen, Gefahrenwarner, Text-to-Speech, Signpost, Speed-Limits, Spur-Assistent, Smart Zoom u.v.m.
- Optimierbar für: Auto, Notfall, Taxi, Bus, Rad, Fußgänger
- Mediaplayer: Musik (MP3/ WMA/ WAV) Video (AVI/ WMV/ FLV), Fotos (JPG/ PNG/ TIF), eBook (TXT)
- Anschlüsse: AV-Eingang, USB2.0, Kopfhörer, microSD-Slot
- Li-Ionen-Akku (1800 mAh)
- Maße 138 x 84 x 13 mm

Lieferumfang
- inkl. POI-Base Premium Blitzer & Sicherheit
- Karten auf microSD
- Kfz-Halterung
- 2 Netzteile (12/24 V & 230 V)
- USB-Kabel
- deutsches Handbuch

Verschiedene Modelle/Karten der GTX-Serie /Stand: Januar 2011
Mit DVB-T

NavGear Vergleichstabelle</center>

Stayblogged.8-)

EuerMatthias

Kommentare

    • Geschrieben vonFranz Gregor Herrmann
    • am

    Das Gerät selbst macht einen sehr guten Eindruck, allerdings beim Versuch das Gerät zu legalisieren und entsprechend anzumelden gibt es erhebliche Probleme. Z.B. wird nach einem User-Namen gefragt, der im Vorfeld niemals vergeben wurde und dementsprechend auch nicht akzeptiert wird. Ich will nicht mehr, als ein neues Navi-Gerät vernünftig zu nutzen und solange aktuelle Karten zu bekommen, wie es im Kauf zugesagt war.
    Gruß
    Franz

    Antwort
    • Geschrieben vonSchwuchow
    • am

    Mein Navi GZX-60-3D habe ich zwar est vor wenigen Wochen auf Grund einer Werbung in der ADAC-Motorwelt bestellt und auch zeitnah erhalten, aber:
    die behauptete Aktualität der integrierten Kartensoftware -Stand 2011!- muss bezweifelt werden. Für mich aber war gerade diese Katenaktualität ein maßgeblicher Kaufgrund. Die B188 zwischen Wolfsburg und der Elbe ist in den letzten 20 Jahren umfangreich neitrasiert worden und dass ich in diesem Bereich oftmals kartografisch in der Wildniss befand, hatte mich zunächst nu verwundert, dass dann aber auch die seit ewigen Zeiten unverändert bestehende B108 nach Havelberg im System nicht enthalten gewesen zu sein schien, hat das Vertrauen in das Navy dermaßen erschüttert, dass ich mich nun doch lieber auf aktuelles Kartenmaterial verlasse.
    Auch die versprochene Möglichkeit eines Karten-Updates ist nur ein leeres Versprechen! Die ein Update verheißenden Internetseiten erweisen sich als reine Werbung.

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Hi Schwuchow,

    hast du das hier gelesen? pearl.de/pdocs/PX8631_11_103822.pdf

    Antwort
    • Geschrieben vonsquashy119
    • am

    Ich habe einen halben Tag mit der Konfiguration des NavGear NavGear StreetMate GTX-60-3D / StreetMate GTX-60-DVBT verschwendet. Ergebnis: Ist die Mikro SD größer 4GB geht gar nichts mehr und selbst bei 4GB fragwürdige Reaktionszeiten, TV nicht HD, MP3 via FM- Transmitter auf mickrige Lautstärke begrenzt, nix 3D- Kartendarstellung und richtig ausgeliefert wird ein alter SW- Stand, den man erstmal über Stunden aktualisieren muß, damit die neuen Daten übernommen werden können, ist ein Soft Reset nötig, nicht Ausschalten, in Summe uralte Technik, nix stimmt was in der Werbung versprochen wurde. Wer hat das Gerät freiwillig noch? :'(

    Antwort
    • Geschrieben vonSchröter
    • am

    Hallo, hoffentlich passt das Thema hier her. Wenn nicht entschuldige ich mich und bitte meinen Beitrag zu löschen. Ansonsten wäre ich über einige Tipps erfreut. Ich habe mir Eure Erfahrungen und auch Bewertungen im Netz zu diesen Navi durchgelesen. Ich wollte mir das StreetMate GTX - 60 - 3D wegen des großen Displays und wegen des Kopfhöreranschlusses kaufen. Den Kopfhöreranschluss brauche ich, weil ich die Ansagen, über ein FastMute über die Lautsprecher des Autoradios hören möchte. Ich höre etwas schwer.
    Nun gibt es fast keine Hersteller mehr die Navis mit Kopfhöreranschluss produzieren. Außer NavGear gibt es noch Medion die solche Geräte herstellen.
    Nach meinen Recherchen, weiß ich nun nicht mehr was ich mache. Sind denn die Navis von Medion besser, oder haben die auch solche Probleme. Ich brauche einfach nur ein Navi dem ich trauen kann, dass mich sicher zum Ziel leitet.
    Wenn ich lese, dass manche Straßen nicht bekannt sind, ist das schon zweifelhaft. Die ganzen anderen Fuktionen, wie Bilder betrachten, fernsehen, freisprchen usw. brauche ich nicht.
    Gefahrenwarner, Fahrspurassistent, Geschwindigkeitsanzeige, das wäre schon wichtig.
    Ich bedanke mich schon mal für Eure Bemühungen.

    Antwort
    • Geschrieben vonCMB
    • am

    Ich habe das GTX-60 seit ca einem 3/4 Jahr und bin i.A. sehr zufrieden. Nach einigen tausend KM hatte ich noch keine Strassen die das Gerät nicht kannte, ganz im Gegenteil. Einige "Insiderstrassen" die andere Geräte gar nicht kannten oder fehlerhaft geroutet haben waren kein Problem. Div. Gefahrenwarner (POI !), Fahrspurassistent, Geschwindigkeitswarner sind vorhanden und funktionieren.
    Das DVB-T nicht in HD ist hätte sich bereits aus der Spezifikation von DVB-T ergeben können, aber nun ja. 3D-Kartendarstellung lässt sich auf 2D umschalten, ein gern gemachter Fehler denke ich. Bei mir gehts jedenfalls und ist auch eine nette Spielerei auf unbekannten Strassen (ahh, da hinter der Kurve gehts gleich bergab...).
    Jetzt zu dem was mir weniger gefällt- ich hatte bislang einmal einen Crash des Navi, der, denke ich, durch die Kombination einiger Einstellungen hervorgerufen worden sein könnte (...). Und zwar scheint es Probleme zu geben wenn (gleichzeitig!) sehr viele POIs geladen sind, die Option "immer mit Navigation starten" aktiviert ist, das Gerät immer nur auf Standby heruntergefahren wird statt auszuschalten und dann noch die Fahraufzeichnung aktiviert ist. Kann man alles vermeiden, klar, fand ich trotzdem iwie doof mit einem funktionsunfähigen Navi dazustehen.
    Für andere denen ähnliches widerfahren ist (oder wird 8-) ): wenn nur die Kontrollampe leuchtet und das Navi ansonsten keinerlei Reaktionen zeigt, egal ob man versucht einzuschalten oder den Reset drückt, oder was auch immer, dann lohnt es sich evtl. vor einem Umtausch oder Reparaturversuchen zu warten bis der Akku ganz leer ist (-> Lämpchen aus) und dann (nach 5 Minuten oder so Ladung) nochmal versuchen einzuschalten. In ganz verzweifelten Situationen könnte man ja noch den Akku versuchen herauszunehmen (hab das Ding noch nicht aufgehabt, weiss wer ob der eingelötet ist?), aber da eine Schraube einen Garantiesiegelaufkleber hat ist danach mit Sicherheit die Garantie futsch.

    Antwort
    • Geschrieben vonGuido
    • am

    Hallo zusammen.

    Ich habe mir auch, durch eine werbeanzeige im ADAC Heft ein NavGear GTX-60-3D angeschafft, weil ich als Taxifahrer sehr viel unterwegs bin und nicht immer im näheren Umkreis meiner Heimatstadt fahre. Nun ist das Navi nach nur drei Wochen ohne Funktion. Kein Resetten oder ähnliches ging.

    Das Navi hatte auch leider nur Software von deutschland drauf. Aktuelle Software für Europa kostet 69,00€, das gleiche Navi mit Eurosoftware, kostet nut 30€ mehr (?) Nun habe ich das Gerät reklamiert, mit der Bitte, wenn das Gerät ausgetauscht werden sollte, mir bitte ein Gerät mit Eurosoftware zu schicken, wäre auch bereit die Differenz, also 30 € zu bezahlen. Nun bin ich mal gespannt ob und wie weit Pearl flexibel ist und wie lange das Gerät diesesmal hält. wenn es wieder schrott sein wird, werde ich keine positive werbung für das Gerät machen.

    Antwort
    • Geschrieben vonSchwuchow
    • am

    Trotz vorhandener negativer Kritken - angeblich das schlechteste Nav auf dem Markt ! habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
    Mein Versuch, dass offewnsichtlich uralte Kartenmaterial upzudaten über den im Gerät angezeigten Weg "www.navgear.de/update" führte mich zu keinem Erfogserlebnis sondern zu neuer Enttäuschung.
    Gut war nur die Werbekampagne z.B im ADAC-Heft.
    Auch ich kann nicht für das Navi non Navgear werben.
    :'(

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Hi Schwuchow ,

    das ist mir noch nie passiert. Ich kann dir nur empfehlen dich mit dem Pearl Support in Verbindung zu setzen, die können dir sicher helfen.

    Viele Grüße

    Matthias

    Antwort
    • Geschrieben vonGreyhound.lr
    • am

    Hallo erst mal,

    habe das StreetMate GTX-60-DVBT seit einer Woche im LKW.
    Positiv: schnelle Routenberechnung, viele brauchbare Information
    Negativ: verliert oft Kontakt zu GPS (peinlich im Stadtverkehr)
    DVB-T nur ca 1/4 Bildschirm: ein Witz
    Keine Halterung zum Festeinbau erhältlich (Versicherung)

    Macht aber viel Spaß, bietet beim Verirren auf der Autobahn auch gleich die passenden Waldgaststätten, zu denen ich eigentlich gar nicht fahren kann.
    Habe heute an Pearl geschrieben wegen des miesen GPS-Empfangs. Mal Sehen.

    Tolles Board, viele nützliche Infos.


    Gruß, auch an alle Leser

    Lothar

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Hi Lothar,

    vielen Dank für Deine Nachricht.

    Ich bin auf die Antwort von pearl gespannt, normal ist das ja nicht.

    Viele Grüße

    Matthias

    Antwort