Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

Google Street View in Mannheim

Street View in Deutschland
Seit dem 18.10.2010 sind nun 20 deutsche Städte, nämlich Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal mit Google Street View online zu sehen. Werfen wir also einen kurzen Blick auf das "junge" Street View Angebot.

Schon in die letzten Jahren wurden kuriose Street View Bilder weltweit entdeckt, von denen die SZ in einer kleinen Bilderserie einige zeigt. Umso gespannter waren Netzaffine in Deutschland, was Street View in Deutschland ergeben wird. Während die freundlichen Mitarbeiter der Google Niederlassung in Hamburg in der ABC-Straße 19 die virtuellen Globetrotter begrüßen, ist die Google Niederlassung in München verpixelt. Ebendieses Schicksal wiederfuhr der Bundesgeschäftsstelle Bündnis90/DIE GRÜNE in Berlin (Artikel auf SPON), die scheinbar zu unrecht verpixelt wurde.

Street View in Mannheim
Mannheim muss sich hinter München, Hamburg oder Berlin nicht verstecken. Auch, wenn der nackte Mann im Kofferaum aus der Zwerchgasse zwischenzeitlich verpixelt wurde und aktuell gar nicht mehr zu sehen ist. In Mannheim wurden viele Gebäude fleißig unkenntlich gemacht und einige Straßenabschnitte sind noch schwarz. Mancherorts nahm sich die Natur dem Datenschutz an und setzte datenschützende Blätter gekonnt ein.

Wie alt ist das Bildmaterial für Mannheim?
Diejenigen, die sich in den Städten bereits umsahen, kamen nicht umhin festzustellen, dass das Bildmaterial insgesamt nicht aktuell ist. Street View zeigt Geschäfte und Gebäude, die es nicht mehr gibt. Oder freie Plätze und Baustellen, an derer statt mittlerweile neue Bauwerke stehen. Daher stellt Street View in der Tat eine Art Archivfunktion dar. "Was war denn da früher mal drin", "weiß du noch, wie der Platz aussah, bevor dieses Hotel gebaut wurde?", Google kann hier gegebenenfalls die Antwort liefern. Eine Historienfunktion bei der Aktualisierung des Bildmaterials bleibt hier sicher leider nur Wunschdenken und ist aktuell auf die manuell hochgeladenen Fotos beschränkt. Google fährt bereits seit 2008 in Deutschland mit den Street View Autos und hat 2010, nach eigenen Angaben, im Wesentlichen nur noch Lücken gefüllt. Dies ist deutlich zu sehen, wenn man eine kleine virtuelle Tour durch Mannheim wagt.

Im Quadrat M ist ein Plakat der Samurai Ausstellung des Historischen Museums Speyer zu sehen, die Ausstellung lief ab Februar 2008. Ist von O4 der Herbstmarkt noch nicht zu sehen, steht er einen Klick weiter in O5 schon fast fertig. Der Herbstmarkt auf den Kauzinerplanken findet in der Regel im Oktober statt..

An der Kunsthallenfassade ist zu sehen, dass die Ausstellung von Axel Geis, die von Mai bis September 2008 ging, beworben wird.

Die Datumsanzeige der Apotheke in der Seckenheimer Straße verrät uns, dass es der 25.9. ist. Wahrscheinlich auch im Jahre 2008, wie dieses Plakat des Bad Dürkheimer Wurstmarktes zeigt. Denn 2008 endete dieser am 22.9., dieses Datum ist gut lesbar. Der Luisenpark darf sein im Juni 2009 eröffneten neuen Haupteingang nicht präsentieren. Diese Aufnahmen sind wahrscheinlich auch aus dem Jahre 2008, denn von Januar bis Juni 2009 wurde der neue Haupteingang gebaut.

Auf der Viehhofstraße sehen wir auf dem Plakat und an der der gelben Brücke des Neckarauer Übergangs, dass es 2009 ist. Apropos Neckarauer Übergang. Microsofts Vogelflug über den Neckarauer Übergang zeigt uns wie Google Satellitenansicht noch das alte Rostmodell. Googles Fahrt über den Neckarauer Übergang zeigt lediglich die vorübergehende Brückenlösung, also den Zustand zwischen Rostmodell und gelber Brücke, während der Bauphase. Die gelbe Brücke ist seit Juni 2009 im Einsatz, wahrscheinlich zur Einweihung, war Google "unter" der Brücke, um diese Aufnahmen zu machen, wie Ralph im PlotzerBlog feststellte.

Diese Aufnahmen um den Hauptbahnhof stammen sehr wahrscheinlich aus 2009. Denn die "Dynamische Fahrgastinformation" mit den Anzeigetafeln wurden Ende 2008 in Betrieb genommen und das Thermometer der Bahnhof Apotheke, die es dort aktuell nicht mehr gibt, zeigt 16° C an.

Die Tunnelstraße, die den Lindnehof mit der Innenstadt verbindet wurde von Google nicht erfasst. Diese war 2008 und 2009 weitesgehend gesperrt, ist allerdings mittlerweile wieder geöffnet.

Aber alles hat sein Ende. Auch Street View in Mannheim. Nämlich spätestens auf der Kurt-Schuhmacher-Brücke, die Mannheim und Ludwigshafen über den Rhein miteinander verbindet und die noch nicht mal Pegman überschreiten möchte.


Größere Kartenansicht

Ich freue mich über die neu geschaffenen Möglichkeiten und auf die kommenden "Tour de Twitts" mit euch.

xAktualisierung: 22.01.2011

Google Street View fährt in Mannheim durch Parkhaus Neckarpromenade
Google fuhr mit seinem Street View Auto engagiert durch das Parkhaus der Mannheimer Neckarpromenade. So tiefe Einblicke in eine Stadt gewährt Google wohl nur in Mannheim.


Größere Kartenansicht

Stay blogged. 8-)

Euer Matthias

Kommentare