Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

Katholische Ehescheidung? Inkonsummationsverfahren

Dass zur ehelichen Gemeinschaft Tisch und Bett gehören, haben wir hier bereits erarbeitet. Im kanonischen Recht spielt das Bett sogar eine noch größere Rolle.

Ehenichtigkeitsverfahren. Kann eine Ehe kirchlich (katholisch!) "geschieden" werden?

Eine Ehe kann nach katholischem (kanonischem) Recht nicht wieder geschieden werden. Die Ehe ist ein unauflösbares (heiliges) Sakrament. Sie kann aber für nichtig erklärt werden. In einem bestimmten Sonderfall kann die Ehe auf Antrag sogar vom Papst annuliert werden.

Inkonsummationsverfahren

Inkonsummation liegt vor, wenn die Ehe geschlechtlich nie vollzogen wurde.

Um überhaupt eine Ehe gültig schließen zu können, ist eine der Voraussetzungen die Fähigkeit des Beischlafes. Can. 1084 I CIC: "Die der Ehe vorausgehende und dauernde Unfähigkeit zum Beischlaf, sei sie auf seiten des Mannes oder der Frau, sei sie absolut oder relativ, macht die Ehe aus ihrem Wesen heraus ungültig." In diesem Fall wäre eine Ehe nichtig und es kann beim Offizialat ein Ehenichtigkeitsverfahren beantragt werden.

Fand während der gesamten Ehezeit kein vollkommener geschlechtlicher Akt statt (Nichtvollzug), kann das Inkonsummationsverfahren (Nichtvollzugsverfahren) eingeleitet werden. Das Inkonsummationsverfahren ist in den cann. 1142, 1697–1706 CIC geregelt.

Can. 1142 CIC "Die nicht vollzogene Ehe zwischen Getauften oder zwischen einem getauften und einem ungetauften Partner kann aus einem gerechten Grund auf Bitten beider Partner oder eines Partners, selbst wenn der andere dem widerstrebt, vom Papst aufgelöst werden."

Dieser Fall ist einer von zwei bestimmten kirchlichen Eheauflösungen. Diese Verfahren werden ebenso im Offizialat bearbeitet, allerdings vom Papst selbst entschieden.

Can. 1698 CIC "§ 1. Über die Tatsache des Nichtvollzugs einer Ehe und das Vorliegen eines gerechten Grundes für die Gewährung der Dispens entscheidet einzig der Apostolische Stuhl.
§ 2. Die Dispens jedoch wird ausschließlich vom Papst gewährt."

Die Inkonsummationsverfahren sind nicht so selten, wie man meinen könnte. Allein das Erzbischöfliche Offizialat Köln gibt in seinen Jahresstatistiken über Eheverfahren für die Jahre 2004 und 2008 an, dass 2004 drei Inkonsummationsverfahren neu hinzukamen und eines erledigt wurde. Im Jahr 2003 wurden sechs Inkonsummationsverfahren erledigt. 2008 kamen drei Inkonsummationsverfahren neu hinzu, 2007 keines. Erledigt wurden 2007 sechs und 2008 kein Inkonsummationsverfahren. 2014 zählt das Erbistum Köln 21 Spezialverfahren

Gemäß can. 1649 CIC soll der Bischof, dem die Leitung des Gerichtes obliegt u. a. die Gerichtskosten festsetzen. Die Kosten des Inkonsummationsverfahrens richten sich allerdings nach den römischen Gebühren.

Euch einen schönen Vollzug und

stay blogged. 8-)


----------------------------------------

1 = Privilegium fidei oder Inkonsummation. Quelle: Erzbistum Köln, Zahlen für 2014 (aktualisiert: 27.05.2016)

Weiterführende Links

bistummainz.de/dioezesan/offizialat/eheverfahren

Codex Iuris Canonici

Der Text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Einträge dienen lediglich der Information, hier findet keine Rechtsberatung statt. Grundsätzlich muss bei rechtlichen Themen stets das Veröffentlichungsdatum hinsichtlich der Aktualität beachtet werden!

Kommentare

  1. Stellt sich die Frage, in welchen Abständen vollzogen werden muss.
    Vielleicht gibts dazu noch n Nachtrag, lieber Herr Düsi? ;-)

    Antwort
    • Geschrieben vonCharis{ma}
    • am

    Irgendwie - unverständlich für mich!
    Was ist eigentlich im Jahre 2006 gewesen - rein rechtlich, meine ich natürlich ... 8-)

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    QUOTE:
    Flocke von Kroetengruen schrieb:
    Stellt sich die Frage, in welchen Abständen vollzogen werden muss.
    Für das Inkonsummationsverfahren darf noch gar nie gerammelt worden sein.

    QUOTE:
    Charis{ma} schrieb:
    Irgendwie - unverständlich für mich!
    Aber seeeehr spannend. Oder etwa nicht?

    2006 kam kein Inkonsummationsverfahren neu hinzu und eines wurde erledigt. 2005 kamen fünf Inkonsummationsverfahren neu hinzu und eines wurde erledigt.

    Antwort
    • Geschrieben vonCharisma
    • am

    Mein pers. Fazit:

    Ich bin damit erledigt ... :-O :-P :-D

    Antwort