Skip to content

KCF in Düsseldorf Tag 2

Hier die immer wieder aktualisierten Eindrücke des zweiten Tages von dem Kongress christlicher Führungskräfte in Düsseldorf. Allgemeines und Berichte vom Tag 1 gibt es hier.

Gerade noch zur Rede von Prof. Dr. Claus Hipp geschafft. Gott sei Dank. Eine interessant Ansprache.

Jetzt, mit Pressenetz, kann ich auch mehr schreiben heute.

Nicht vergessen:

Twitter-Nachrichten zum KCF09

Kongress christlicher Führungskräfte - Flickr-Gruppe. Jeder Teilnehmer ist eingaladen seine Bilder dort einzustellen.

Blogger/innen und Twitter/innen auf dem KCF

Christliches Medienmagazin pro: Blog / Twitter

Michael Baas: Blog / Twitter

David Decker: Blog / Twitter

Mechthild : Blog / Twitter

Matthias Düsi: Blog / Twitter

Stay blogged. 8-)

xUPDATE 1

27.02 13:15 Uhr

Ich habe den, immer noch stark verbesserungswürdigen, Wikipediaartikel leicht überarbeitet bzw. aktualisiert.

Gleich geht es zur Pressekonferenz.

xUPDATE 2

27.02. 18:37

Der Vollständigkeit halber, meine Tweets zu den Programmpunkten zwischen circa 10 und 12 Uhr.

  • "Dafür stehe ich mit meinem Namen" - Ethik im Wirtschaftsleben von Prof. Dr. Claus Hipp.
  • Grußwort von Kardinal Meisner
  • Können Christen Vorbild sein? Gesprächsrunde mit: Petra Bosse-Huber, Prof. Dr. Markus Braunewell, Steffen Ehl, Hartmut Hühnerbein

Claus Hipp beim #kcf09 "Wichtig ist die Auswahl der Mitarbeiter". Mit dem AGG wird das schwieriger.

Hipp: "Bildungsstand ist kein Vorteil im Glauben. ... Christsein macht uns fähiger." Stichwort Demut. #kcf09

Dr. h.c. mult. Joachim Kardinal Meisner spricht beim #kcf09

Meisner alle Führungskräfte sollen sich an dem orientieren "der nicht kam, um sich dienen zu lassen, sonder um zu dienen"

Können Christen Vorbild sein? #kcf09 Gesprächsrunde mit: Petra Bosse-Huber, Prof. Dr. Markus Braunewell, Steffen Ehl, Hartmut Hühnerbein 10

Prof. Dr. Markus Braunewell "Wir sind die einzigen, die seit 2000 Jahren ein Buch haben, das unverändert ist"

Prof. Dr. Markus Braunewells Taufspruch "Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige..."

Hartmut Hühnerbein "Das Leben, wofür man steht"

Steffen Ehl: "Zu hoch gesetzte Messlatten halten Menschen von #Jesus fern".

Fantastische Metaphern auf der Bühne mit dem hohen Einrad von Johannes Warth.

Kurze Zusammenfassung zu der Bühnenshow mit dem Einrad:

Man lässt sich nach oben helfen und oben von denen unten stützen. Wenn man oben sicheren Halt hat, schickt man die unten weg. Richtig? Falsch!

1. Die da unten braucht man noch. Man ist "nur oben, damit man den richtigen Blick hat."

2. Wenn man oben ist, muss man immer in Bewegung bleiben. (Sonst fällt man auch vom Einrad)

3. Wenn man einen gewissen Neigungswinkel erreicht hat, fällt das Rad unweigerlich nach unten. Man selbst auch.

In vielen Räumen gibt es weder Referenten- noch Pressenetz, deshalb kann ich mich jetzt erst melden. Bei der Pressekonferenz um 13.30h waren anwesend:

Pankau (Pressesprecher)

Hartmut Hühnerbein

Petra Bosse-Huber

MdL Volkmar Klein

Klein gab heute noch ein Seminar zum Thema "Wie viele Werte verträgt die Politik". Kurze auszüge aus der Konferenz:

Klein stellt heraus, dass Eigenverantwortung für den privaten wie beruflichen Bereich wichtig ist. Für eine gute Reise zu beten sei gut, für die tatsächliche Durchführung sei man selbst verantwortlich.

Bosse merkte an dass Christsein nicht "perfekt sein" bedeute.

Hühnerbein gibt zu bedenken, dass Benachteiligte und Hochbegabte gleichermaßen zu fördern sind und beide Aufmerksamkeit bedürfen. Hochbegabung, so Hühnerbein, kann auch eine Art von Behinderung sein, wenn man damit nicht umzugehen weiß.

Seminarblock III Flickr-Bild

Unternehmen "C". Implementierung der Wertekultur. Dozent: Gregor Schönborn von deepwhite GmbH.

Ein voll besuchtes Seminar mit sehr anregender Diskussionsrunde am Ende. Maßlos überzogen. Schönborn vergas leider, dass der Raum noch eine, ihm links zugewandte Seite hatte, derer er sich hin und wieder hätte zuwenden können. Schönborn weist in einer aufwendigen Studie nach, dass es einen Zusammenhang zwischen gelebten wertekulturen und "den damit verbundenen Einflüssen auf das wirtschaftliche Ergebnis" gibt.

Seminarblock IV Flickr-Bild

Von christlichen Führungskräften lernen.

Interviewer:

Wolfgang Baake

Gesprächspartner:

Hans Harry Wollmann

Heinrich Deichmann

Norbert Müller

Tobias Graf von Bernstorff

Eben noch mit den Kollegen von Bibel.tv gesprochen, hier gibt es stets aktualisiert Videos zum Kongress.

xUPDATE 3

27.02. 21:15

Eben noch Mechthild getroffen, war sehr nett.



Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt. Weitere Hilfe zur Textformatierung.