Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

Wie ist die Höchstgeschwindigkeit auf Bundesstraßen?

(c) duesipixel.de

Wie schnell darf man auf Bundesstraßen fahren? Wie ist das Tempolimit auf Bundesstraßen mit "Leitplanke"? Wie schnell auf Bundesstraßen außerorts und zwei Fahrstreifen in eine Richtung? 100 km/h? 130 km/h? Keine vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit?

Neulich kam die Frage auf, wie schnell man auf einer Bundesstraße mit je zwei baulich getrennten Richtungsfahrbahnen fahren dürfe.

Wo schaut man bei solch einer Frage nach? Im Universalparagraphen der Straßenverkehrsordnung, wenn es um Sachen Geschwindigkeit geht: § 3 StVO. Dort lesen wir im Abs. 2 lit. c:

(3) Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt auch unter günstigsten Umständen
[...]
c) für Personenkraftwagen sowie für andere Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3,5 t 100 km/h.
Diese Geschwindigkeitsbeschränkung gilt nicht
auf Autobahnen (Zeichen 330) sowie auf anderen
Straßen mit Fahrbahnen für eine Richtung, die
durch Mittelstreifen oder sonstige bauliche
Einrichtungen getrennt sind. Sie gilt ferner
nicht auf Straßen, die mindestens zwei durch
Fahrstreifenbegrenzung (Zeichen 295) oder
durch Leitlinien (Zeichen 340) markierte
Fahrstreifen für jede Richtung haben.

Zusammengefasst für PKW:
Bundesstraße innerorts: 50 km/h
Bundesstraße außerorts: 100 km/h
Bundesstraße "autobahnhähnlich" (s. § 3 Abs. 2 lit. c StVO): Richtgeschwindigkeit 130 km/h.

Die Richtgeschwindigkeit ist allerdings kein Mythos, wie oft behauptet wird. Die Richtgeschwindigkeit ergibt sich aus der Verordnung über eine allgemeine Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen und ähnlichen Straßen (BABRiGeschwV). Deren § 1 lautet:

Den Führern von Personenkraftwagen sowie von anderen Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 t wird empfohlen, auch bei günstigen Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen

1. auf Autobahnen (Zeichen 330),
2. außerhalb geschlossener Ortschaften auf anderen Straßen mit Fahrbahnen für eine Richtung, die durch Mittelstreifen oder sonstige bauliche Einrichtungen getrennt sind, und
3. außerhalb geschlossener Ortschaften auf Straßen, die mindestens zwei durch Fahrstreifenbegrenzung (Zeichen 295) oder durch Leitlinien (Zeichen 340) markierte Fahrstreifen für jede Richtung haben,

nicht schneller als 130 km/h zu fahren (Autobahn-Richtgeschwindigkeit). Das gilt nicht, soweit nach der StVO oder nach deren Zeichen Höchstgeschwindigkeiten (Zeichen 274) oder niedrigere Richtgeschwindigkeiten (Zeichen 380) bestehen.

Allzeit gute Fahrt und

stay blogged. 8-)

Euer Matthias

Der Text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Einträge dienen lediglich der Information, hier findet keine Rechtsberatung statt. Grundsätzlich muss bei rechtlichen Themen stets das Veröffentlichungsdatum hinsichtlich der Aktualität beachtet werden!

Kommentare

    • Geschrieben vonBianca
    • am

    Oh mein Gott du bist genaaaaaaaauso wie mein Freund.
    Er liebt die StVo und schaut auch öfters nach, da er bei der Polizei in Ausbildung ist. Ich werde ihm mal deinen Blog weiterempfehlen :-D

    Danke für deine Hilf eich weiß noch immer nicht wie ich mir die Haare schneiden werde :/

    Bussi

    Antwort
    • Geschrieben vonMarkus
    • am

    Anzumerken sei vielleicht noch, dass bei Einführung der "Richtgeschwindigkeit" nicht, wie man zunächst vermuten könnte, ein Runterregeln der Geschwindigkeit vorgesehen war!
    Vielmehr ging es darum die Durchschnittsgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen zu erhöhen.

    Gruß
    Markus

    Antwort
  1. Das hätte ich dir sogar direkt beantworten können. Den die Frage war auch in meiner Motorrad Theorie Prüfung. Da die erst ein Jahr her ist bin ich noch voll im Bilde :-)

    Antwort
    • Geschrieben vonEveline
    • am

    Real steht eh alle paar hundert Meter ein Schild mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung - ich hatte mich dann mal über eine 120 gewundert und auch nachgeschaut ;-)

    Hier stehen 70er-Schilder und 20 m danach fängt die Ortschaft an.
    Und nun...? (Thema hatten wir auch kürzlich *g)

    Wie schnell auch immer: allzeit Gute Fahrt und ein schönes Wochenende!
    Griassle, Eveline

    Antwort
    • Geschrieben vonBruce Wayne
    • am

    Das ist mir relativ schnuppe, weil ich stets dynamisch-angepasst, aber nicht automatisch progressiv, fahre.

    Bislang bin ich damit immer sehr gut gefahren. Andere fahren auf Paragraphen besser, heheeee
    Freude am Fahren. 8-)

    Antwort
    • Geschrieben vonH.Lerchl
    • am

    Außerhalb geschlossener Ortschaften auf Straßen mit zwei Fahrbahnen für eine Richtung, die durch Leitplanken bauliche getrennt sind.Und ausgeschildert sind 100 km/h. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt?
    Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen
    Gesamtgewicht über 7,5 t (---> 60 km/h)oder 80 km/h.

    Antwort
    • Geschrieben vonSusanne
    • am

    hallo
    ich bin auf einer bundesstraße innerorts geblitzt worden. es stand dort ein schild 30 ist dass dann überhaupt zulässig wenn auf einer bundesstraße innerorts die geschwindigkeit 50 ist?
    bitte info... in der hoffnung nicht bezahlen zu müssen.
    danke

    Antwort
    • Geschrieben vonPaul
    • am

    Liebe Internetnutzer,

    die Frage der Höchstgeschwindigkeite auf Bundesstrassen interessiert mich auch. Die vielen Beiträge gingen an der Frage aber alle vorbei.
    Richtgeschwindigkeit ist doch sicher nicht Höchstgeschwindigkeit, oder ? Aber genau das war doch die Frage.

    Gruß Paul :'( :'( :'(

    Antwort