Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

McMöbel

Sicher kennt jeder das phänomenale IKEA Regal Billy. Zwei dieser Sorte habe ich nun leider schon wieder voll und bin mit meinem Innenarchitekten zum schwedischen McMöbel gefahren, damir wir zu zweit austüfteln können, wie wir das vorliegende Platzproblem lösen können, da ich nicht schon wieder eine Plastikkiste mit Büchern in die Garage auslagern kann und möchte. Er zeigte sich heute beweglich im Kopf und kam zum Schluss, dass ein "halber Billy" (d.h. statt 80x202cm nur 40x202cm) der beste Kompromiss wäre, um die Bücher beherbergen und den noch karg vorhandenen Stellplatz ausnutzen zu können.

Bei dem IKEA Besuch fiel mir auf, dass der Hugh Hefner der Möbelhäschen, Ingvar Kamprad, seine Kunden grundsätzlich duzt. Frech? Innovativ? Wenn ich das IKEA Publikum betrachte, scheint es ohnehin aus miezigen Studentinnen während der WG-Gründung zu bestehen. Die "ich will poppen statt büffeln Generation", ihr wisst schon was ich meine, da scheint das Duzen angebracht zu sein. Bemerkenswert ist der Wickeltisch auf der Herrentoilette, so emanzipiert ist man an deutschen Hochschulen allerdings noch nicht, da gibt es nur Frauenbeauftragte und Vorträge über Studieren mit Kind, zu welchen lediglich Frauen eingeladen werden.

Nach dem netten Plausch mit Anna, der interaktiven IKEA Hostess Anna eben, riet ich ihr "heißt" zukünftig bitte mit ß und nicht mit ss zu schreiben, da nach einem Diphthong eben immer das ß steht. Sie meinte nicht ganz zu verstehen, was ich von ihr wolle, sie werde meinen Vorschlag allerdings weitergeben - ich bin gespannt.

Ein Billy-Regal, zwei Steckdosenleisten und zwei Packungen Keksen später, waren wir auch schon wieder draußen. Danach war Aufbauen, Ausmisten und Umräumen angesagt. Die heute geleerte Altpapiertonne war somit wieder fast halb gefüllt (Batman, die Bücher hätten unser Feuer in Landau lange nähren können!). Im Übrigen bin ich an Tagen wie heute froh, ein Auto zu fahren, in welchem ein so langes Regal mühelos transportiert werden kann. --> Priester, danke für die Unterstützung.

Habt ihr auch einen der klassischen Einrichtungsgegenstände IKEAs in euren Wohnungen?

Stay blogged. 8-)

Kommentare

    • Geschrieben vonPriester
    • am

    also ich habe recht viel von lack, den beistelltisch, das regal und ein paar wandregale...
    kommt vielleicht noch ein kleiderschrank dazu... ;-)


    Amen

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Hui, mein Kleiderschrank ist auch viel zu voll, kein Platz für einen zweiten: Ausmisten.

    Recht häufig sehe ich auch diese gebogenen Buch-CD-DVD Metallregale, kennste die?

    Antwort
    • Geschrieben voncrosa
    • am

    Als ich Anfang 2006 mehr oder weniger ungeplant umgezogen bin, stand die Kasse nicht gerade auf Möbelshopping. Ich hatte diverse Möbelhäuser im Programm, und ich muss sagen, IKEA hat am besten abgeschnitten. Du bekommst was du erwartest, ganz im Gegensatz zu so manch anderem vermeintlich tollen Möbelhaus. Das "Du" geht mir allerdings auf den Zeiger. Und Samstags sollte man den Laden besser meiden. Gut und Günstig wäre mein Fazit.

    Antwort
    • Geschrieben vonHubbe
    • am

    Bei uns stehen einige IKEA-Teile. Darunter auch Billys. :-D Und demnächst kommt noch 'n Schlafzimerschrank dazu.

    Antwort
    • Geschrieben vonela
    • am

    Wenn mal so durchsehe habe ich gar kein Möbel von denen... ich hatte aber mal 2 Regale von dort die ich nach einiger zeit gut verkauft habe

    Antwort
    • Geschrieben vonjimlib
    • am

    Ich habe drei Regale von Ikea, aber kein Billy. Nur meine Schwester hat sich vor kurzem ein langes Billy-Regal gekauft...

    Antwort
    • Geschrieben vonChristina
    • am

    Ich habe dieses große Regalraumteilerdingsbums.. Ich glaube, es heißt Expedit oder so.... Und mein Bett ist auch von Ikea! :-)

    Da hört es schon wieder auf...

    Gut, die Vorhänge und das Dekogedöns... Aber sonst!?! :-)

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    crosa, das stellte ich beim Möbelhäuservergleich auch fest. So ein günstiges und großes Regal sowie den Deckenfluter habe ich nur bei IKEA gesehen. Wir sind auch extra an einem Wochentag hin, alles andere ist Selbstmord. Und das obwohl wir hier zwei in der Nähe haben.

    Hubbe, du musst dann mal mehr Bilder von eurem neuen Haus zeigen. :-D

    ela, auch keine dieser populären Stehlampen? :-D

    Matthias, es ist unglaublich, dass fast in jedem Haushalt was von IKEA zu finden ist, das IKEA-Konzept hat sich bewährt. :-O

    QUOTE:
    Christina schrieb:
    Gut, die Vorhänge und das Dekogedöns...
    Hehe, da kann keine Frau dran vorbeilaufen. :-D

    Antwort
    • Geschrieben vonhans
    • am

    ich habe ein bild von ikea...immerhin etwas... 8-)
    den namen weiss ich aber nicht mehr - bildy wahrscheinlich... ;-)

    Antwort
    • Geschrieben vonela
    • am

    Nein nicht mal eine Lampe :-O ich wundere mich gerade selber

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Hans, was ist denn auf dem Bild drauf? Nein, ich bin nicht neugierig. :-D

    QUOTE:
    ela schrieb:
    ich wundere mich gerade selber
    Es ist doch schön, wenn man sich nach all den Jahren immer wieder selbst überraschen kann. ;-)

    Antwort
    • Geschrieben vonChrissy
    • am

    Das Bett "Hagali", die Kommonde "Malm" (3 Fächer), die Kommode "Malm" (2 Fächer), das Regal/Raumteiler "Expedit", den Beistelltisch "Lack", die Untersbettverstauer, die Tischlampe "Storm", die Lampe "Storm".

    Mein komplettes Zimmer besteht aus Ikea. Und passt auch alles in meinen Ka, außer das Bett :-)

    Und noch diese tollen Duftkerzen :-D

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Oh, Chrissy ist ja IKEA-kompetent ohne Ende. :-D

    Aber da ist mir bei der Aufzählung auch noch etwas aufgefallen. 2004 musste die Bettwäsche aus meinem Kleiderschrank weichen und da kauften wir auch so eine "Plastikunterbettkommode" bei IKEA. :-D

    Antwort
    • Geschrieben vonThomas
    • am

    Bitte nichts mehr über IKEA schreiben - ich hab das Ding hier fast direkt in der Nachbarschaft und war bisher zweimal da. Absoluter Horror. Hoffentlich werde ich nie eine IKEA-verrückte Freundin haben ;-)

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Ich muss gestehen, bisher meistens von meinen Partnerinnen zu IKEA geschleift worden zu sein. Die letzten Male allerdings aus freien Stücken. Leider gibt es bei IKEA noch keine Männerecken, wie sie es in manchen Bekleidungs- und Schuhläden gibt: Couch, Lesestoff für Männer und ein TV mit Sportprogramm. :-D

    Antwort
    • Geschrieben vonChrissy
    • am

    Ikea rulez. aber nur unter der woche frühs wenn alle arbeiten oder die kidis in der schule sind.

    ich war einmal samstags drin. nein, nie wieder.

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Hehe, die Erfahrung hat wohl jeder schon machen dürfen. :-P

    Antwort
    • Geschrieben vonFlocke
    • am

    Ich hab das Bild "Poppies" von Yoshizu Kawasaki im Flur zu hängen. Ich liebe diese warmen Farben. :-P

    Antwort
    • Geschrieben voncrosa
    • am

    Das "Poppies" Bild sieht genial aus. Ich hab im Wohnzimmer Premiär hängen (1,4 x 2 mtr)

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Das gefällt mir auch, crosa, du kannst dir aber genau so gut deine eigenen ins Zimmer hänger. Hängst du auch welche von dir selbst auf?

    Antwort
    • Geschrieben voncrosa
    • am

    Du wirst lachen, ich hab noch kein einzigstes Bild belichten lassen, seit ich die neue Cam hab. Habe nur im Geschäft den kleinen Din A4 Kalender von nachgeschaerft.de (Wettbewerb mit 2 Bildern September und Oktober von mir) Ich will das aber bei Gelegenheit mal machen, 1 oder 2 Poster und vielleicht so ein Fotobuch mit BEST OF. Das könnt ich eigentlich am WE mal tun. ^^

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Lass mal ein paar ausbelichten, das lohnt sich finde ich schon. Dieses Buch habe ich z.B. über einem Bücherregal in blauen Rahmen (den Hintergrund habe ich zum Ausbelichten noch weiter abgedunkelt, dass man eigentlich nur noch das Buch sieht, dann noch ein paar Mannheimbilder wie dieses hier. Das macht irgendwie mehr Spaß, als gekaufte Bilder aufzuhängen. Mit einem der Mannheimbilder habe ich vor zwei Jahren auch einen Fotowettbewerb der Stadt Mannheim gewonnen.

    Antwort
    • Geschrieben voncrosa
    • am

    Wunderschönes Bild *andächtig vor dem Monitor sitz und das Bild bewunder* werd mich heute abend mal durch Düsipixel wühlen :-)

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Huch. Echt? Welches?


    Auf Düsipixel wurde nicht selten Wert auf Dokumentarisches bzgl. historischer Orte o.ä. gelegt, wobei die Fototechniken sekundär waren, ein paar "einfach hübsche" Bilder sind aber sicher auch dabei. :-D

    Antwort