Skip to content

Mein Schatz! Schatzfund im BGB.

So romantisch dir Vorstellungen zu dem Thema Schatz beziehungsweise Schatzfund auch sein mögen, so sachlich ist die Rechtgrundlage eines Schatzfundes.

Was ist ein Schatz und wer erlangt Eigentum daran?

Ein Schatz ist eine Sache, die so lange verborgen gelegen hat, dass der Eigentümer nicht mehr zu ermitteln ist.

So ist der Schatz in § 984 BGB legal definiert:

Wird eine Sache, die so lange verborgen gelegen hat, dass der Eigentümer nicht mehr zu ermitteln ist (Schatz), entdeckt und infolge der Entdeckung in Besitz genommen, so wird das Eigentum zur Hälfte von dem Entdecker, zur Hälfte von dem Eigentümer der Sache erworben, in welcher der Schatz verborgen war.

"Mein Schatz! Schatzfund im BGB." vollständig lesen

Rechtliche Grundlage der Liebfrauenmilch

Im Rahmen unserer Milch-Trologie heiße ich Euch herzlich zu unserem rechtlichen Grundriss zur "Liebfrauenmilch" willkommen und wünsche Euch viel Spaß mit dem folgenden Artikel.

Was ist Liebfrauenmilch?

Müller-ThurgauLiebfrauenmilch bzw. Liebfraumilch ist lieblicher weißer Qualitätswein der bestimmten deutschen Anbaugebiete Nahe, Pfalz, Rheingau und Rheinhessen (mittelbare Herkunftsangabe). Liebfrauenmilch ist ein Wein mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.).

Ihren Ursprung hat die Liebfrauenmilch in den Weinbergen der Liebfrauenkirche in Worms (Rheinhessen).

"Rechtliche Grundlage der Liebfrauenmilch" vollständig lesen

Aktualisierungen zum Rebpflanzungsverbot/Anbaustopp

Weinberg

Stammleser des Düsiblogs wissen es ohnehin, dennoch möchte ich den wichtigen Hinweis hier gerne platzieren.

Der Artikel Rebpflanzungsverbot und Hobbyweinberg wird, zum Thema Rebpflanzungsverbot/Anbaustopp, fortlaufend aktualisiert.

Gerade die neueste Aktualisierung von heute, in der beschrieben wird, dass das Europäische Parlement dem Antrag zustimmte, dass die aktuell gültigen Pflanzenrechtsregelungen bis mindesten 2030 erhalten bleiben sollen, zeigt, wie aktuell und brisant dieses Thema ist.

"Aktualisierungen zum Rebpflanzungsverbot/Anbaustopp" vollständig lesen

Frauenmilch und die Umsatzsteuer

In dem Artikel Verwirrte Umsatzsteuer to go für Kaffee, Milch und Milchkaffee habe ich Euch u.a. aufgezeigt, wann Milch und Milchgetränke mit 7 % beziehungsweise 19 % Umsatzsteuer belegt werden. In diesem Artikel haben wir gesehen, dass hier umsatzsteuerrechtlich Milch von Ihrer Herkunft, nämlich tierischer und pflanzlicher, unterschieden wird.

Doch wie sieht es mit Milch menschlicher Herkunft aus?

"Frauenmilch und die Umsatzsteuer" vollständig lesen

Verwirrte Umsatzsteuer to go für Kaffee, Milch und Milchkaffee

Latte MacchiatoFall 1

Ein Burger zum Mitnehmen wird mit 7 % Umsatzsteuer belegt. Ein Burger zum Verzehr an Ort und Stelle mit 19 % Umsatzsteuer.

Fall 2

Ein Kaffee (zum Trinken) zum Mitnehmen wird mit 19 % Umsatzsteuer belegt. Ein Kaffee (zum Trinken) zum Verzehr an Ort und Stelle mit 19 % Umsatzsteuer.

Fall 3

Ein Pfund Kaffee (Bohnen, gemahlene Bohnen) im Laden gekauft wird mit 7 % Umsatzsteuer belegt.

Fall 4

Ein Latte Macchiato zum Mitnehmen wird mit 7 % Umsatzsteuer belegt. Ein Latte Macchiato zum Verzehr an Ort und Stelle mit 19% Umsatzsteuer.

Klar soweit?

"Verwirrte Umsatzsteuer to go für Kaffee, Milch und Milchkaffee" vollständig lesen

Lenja und Eddie

Lenja durfte zum ersten Mal alleine Eddie, ihr Palomino-Pferd, besuchen. Sie streichelte Eddie schaute ihm tief in seine Augen, hielt inne und fragte: "Guten Morgen Eddie, wie geht es Dir?". Eddie antwortete nicht.

Lenja verließ den Stall und ging nach Hause.

"Lenja und Eddie" vollständig lesen