Skip to content

Würzburg Tipps

Würzburg Panorama

Würzburg ist eine schöne Stadt, die mit den Cafés, Kneipen und Restaurants, den Kirchen, Weingütern, der Altstadt, den Brücken, der Residenz und Festung und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten für jeden etwas zu bieten hat. Touristische Tipps und Veranstaltungshinweise werden zureichend auf unter anderem wuerzburg.de, Würzburgs Facebook Seite und dem Twitterkanal Würzburgs gegeben. Klaus Wolfrums frankentipps.de finde ich sehr gelungen und stellt Würzburg Besuchern einen hilfreichen "Veranstaltungskalender" zur Seite. Auf der Suche nach Tipps rund um Würzburg entdeckte ich das Würzblog, das ebenfalls einen Besuch vor und während einem Stadtbesuch wert ist.

Auf der Internetseite der Stadt wurden die Top 10 Sehenswürdigkeiten Würzburgs zusammengestellt und in der Facebook Galerie um weitere Fotos ergänzt. Diese kann ich weiterempfehlen, wie, naja, alle Mainstreamtipps, die auf der Internetseite der Stadt angepriesen werden.

Doch wo sind aber die Geheimtipps abseits des Mainstreams? Mainstream! Einige Höhepunkte beziehungsweise einige Tipps möchte ich Euch gerne geben.

"Würzburg Tipps" vollständig lesen

Finissage "Die Sammlung" im Technoseum

Technoseum: Die Sammlung

Nur noch diese Woche habt Ihr Gelegenheit, die Ausstellung "Die Sammlung" des Technoseums zu besuchen. Wer noch so lange warten kann, dem empfehle ich die Finissage an diesem Sonntag.

Das Finale der Sammlung findet am 24. Juli von 9 Uhr bis 17 Uhr statt. Ihr dürft den ganzen Tag (kostenlos) ins Technoseum. Mehr erfahrt Ihr in der Einladung beziehungsweise dem Facebook Event.

"Finissage "Die Sammlung" im Technoseum" vollständig lesen

Würzburg App - Individualtourismus auf dem Handy

Würzburg AppWer nach Würzburg reist, fragt sich "Was geht App in Würzburg?". Eine Menge, wie es scheint. Es wird nämlich ein Würzburg Reiseführer fürs Handy, unter anderem für iPhone und Android, angeboten. Das Angebot überhaupt, für Individualtourismus.

Audioreiseführer zum Herunterladen, Ortstelefonnummern vor Sehenswürdigkeiten, mit Hilfe derer man sich Informationen ansagen lassen kann, Audioguides zum Mieten und so weiter und so fort sind ja nett. Allerdings auch aus dem letzten Jahrtausend. Eine Touri-App für das eigene Handy mit ortsbasierten Diensten ist da schon zeitgemäßer. Benutzergenerierter Inhalt, wie wir ihn in diesem Zusammenhang von Qype, Google Places, Foursquare, Gowalla et cetera kennen, rundete diese App noch ab. Allerdings ist es technisch wie rechtlich nicht ganz einfach, vielleicht ist also das Weglassen dieser Option eine bewusste Entscheidung.

"Würzburg App - Individualtourismus auf dem Handy" vollständig lesen

Hunde im Scheidungsrecht

Hund
(c) Uta Braunfeldt / pixelio.de
Kann ich nach der Scheidung das "Sorgerecht" für unseren Hund bekommen? Ich möchte "Umgangsrecht" für unseren Hund haben. Habe ich Anspruch auf mehr Unterhalt, weil ich nach der Trennung den Hund versorge?

Genehmigen wir uns eine kurze Einsicht in das Thema "Hunde im Scheidungsrecht".

Im Jahre 2009 wurden 378.439 Ehen in Deutschland geschlossen und 185.817 Ehen geschieden1. Im Gegensatz zu anderen Haustieren, geht es bei Trennungen nicht selten auch um Hunde. Begriffe wie "Umgangsgrecht", "Besuchzeiten" und "Sorgerecht" sowie "Unterhalt" aus dem Familienrecht fallen in diesem Zusammenhang immer wieder. Rechtlich sind Hunde allerdings, naja, dem Hausrat zugeordnet und es kann allenfalls um die "Nutzung" eines Hundes gehen, der wiederum im "Miteigentum" der Getrenntlebenden stehen könnte.

Einmal kann hier ein "Umgangsrecht" mit dem liebgewonnenen Vierbeiner im Mittelpunkt des Streits stehen. Ein anderer Grund kann die Bemessung von Unterhaltsgeld sein. Gehen wir der Reihe nach.

"Hunde im Scheidungsrecht" vollständig lesen

Kurs Richtung Waldpiraten

KinderkrebsstiftungEntfesselt die Münzen und setzt Kurs Richtung Waldpiraten!

Aus vergangener Zeit, als die Interaktion noch direkt auf den Blogs stattfand, stammt das Crossbloging. Herrlich. Umso mehr freut es mich, euch Folgendes zu empfehlen.

Mein Blognachbar Valentin, aus der Mannheimer Vorstadt Heidelbeerberg, führt Gutes im Sinn.

Er verhökert seine Bücher, Achtung, die Teile aus Holz, ohne Bits, zu Gunsten der Waldpiraten. Was es mit den

Waldpiraten

auf sich hat hat, erläutert Valentin:

"Kurs Richtung Waldpiraten" vollständig lesen

En Bolle Wanill

"En Bolle Wanill!" prustet der kräftige Kurpfälzer (Mannheimer) selbstbewusst der jungen und zart besaiteten Bedienung entgegen, die gleichsam erschrocken und eingeschüchtert kaum hörbar sich der Nachfrage erdreistet. "Wie bitte?". "Ah, en Bolle Wanilllllllll!".

Der einfühlsame und welterfahrene Tischnachbar erkannte die missliche Lage und den Umstand, dass der Kurpfälzer (Mannheimer) an sich, außerhalb des Kurpfalz-Reservats und schlechterdings auch innerhalb desselbigen von Menschen von außerhalb, im Zweifel sich zu verständigen Probleme hat. Auf Empfängerseite versteht sich. Nach der Verdeutschung des Gastes Wunsch, erreicht die Kugel Vanilleeis das kurpfälzer (mannheimer) Schleckermaul und half ihm über die Erfahrung hinweg, dass nicht jeder ihn zu verstehen in der Lage ist.

"En Bolle Wanill" vollständig lesen