Skip to content

Die liebe Timeline

(c) HuntingBear, "Aus dem Nähkästchen plaudern.." Lizenz, www.piqs.de
So aus dem Nähkästchen geplaudert:

nach über 12 Stunden Büro und qualmendem Kopf vermag der bunte und interessante Mix meiner Timeline, so völlig unfiltriert, also ohne Listen, Gruppen, Channels oder sonstwas, Timeline pur, mich aufzuheitern. Einmal die letzten 40 Tweets der Timeline überflogen, kommen Infos über die Zeitungsauslage in Wiener Cafés, Nachfrage nach einer Rammstein-App, ein Bild (Twitpic) von einer schönen Blume, Diskussion über die mediale Bedeutung Frau Katzenbergers, der Heidelberger Zoo informiert über ein Naidoo-Video, für welches er Drehort war, Shawn Michaels (ja, der Wrestler) twittert: "OK I'm boarding I goyy a go. I don't wanna get yelled at by the FA. They're pretty tuff. I will let u kno when I get in, C ya'll." (@ShawnMichaels_), Pro7 kündigt an, dass gleich Stefan Raab im TV zu sehen ist, ein Twitterer zeigt dem anderen (via Twitpic), dass er dessen eBook auf dem Kindle liest, das Bistum Freiburg schreibt über Holzwürmer in der Orgel... und das ist nur ein kleiner Ausschnitt.

Noch einige Tweets weiter erfahre ich wer welche Musik hört, welcher Wein just getrunken wird, was es zum Abendessen gibt und wie das Wetter sowohl mancherorts, als auch genau in Mannheim ist ("22:00 dunkel bei 13,8°C * Luftdruck steigend * Regen 6,6mm * Sonne 2:45h * Bis 20,9km/h aus N-NW" @mannheimwetter).

"Die liebe Timeline" vollständig lesen

Feste und Märkte in Mannheim und der Region

In der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar und speziell in den Gemeinden im Raum Mannheim-Heidelberg werden das ganze Jahr über eine Menge Feste, Märkte, Messen usw. angeboten. Dem Angebot abschließend gerecht zu werden ist unmöglich. Gerade im August und September überschlagen sich die Angebote und eine kleine Auswahl, die ich auch gerne noch erweitere, möchte ich hier auflisten.

x

Aktualisierung: 21. September 2010

August

Wein & Genuss

Mannheim Kapuzinerplanken: 26. August - 4. September

Mannheimer Hafenfest

Mannheim Hafen: 27.-29. August

Wein- & Sektfest der Bergsträßer Winzer

Heppenheim: 27.-29. August

Eberbacher Kuckucksmarkt

Eberbach: 27.-31. August

Schloss Auerbach in Flammen

Bensheim: 28.08.2010, 19:00 - 23:00 Uhr

Windeck fest

Weinheim Burg Windeck: 28.-29. August

Backfischfest Worms

Worms: 28. August - 5. September

25. Erlebnistag Deutsche Weinstraße

Deutsche Weinstraße: 29. August

"Feste und Märkte in Mannheim und der Region" vollständig lesen

Geographischer Mittelpunkt Baden-Württembergs

"Wissenschaftlich und aus geodätischer Sicht gesehen so gut wie bedeutungslos haben es die Tübinger jedoch schon immer gewußt, daß der „Nabel der Welt“ nur hier in Tübingen sein kann .. " schreibt tuebingen-info.de zum Geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs, der in Tübingen liegt. 1980 stellte das Landesvermessungsamt den Mittelpunkt fest, der 1986 mit dem steinernen Denkmal gekennzeichnet wurde.

Vergangenes Wochenende machte wir uns auf die Reise zum Mittelpunkt, dessen Ausschilderung durchaus wünschenswert ist.

Wo ist der geographische Mittelpunkt?

In Elysium, im Käsenbachtal in Tübingen, nahe dem Botanischen Garten. Koordinaten 48° 32′ 15.9″ N, 9° 2′ 28.21″ E / Dezimal: 48.53775°, 9.041169°. Auf der Karte sieht das ungefähr so aus: Mittelpunkt Baden-Württembergs bei bing.com/maps

Wie ist der geographische Mittelpunkt dargestellt?

Bilder vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs gibt es auf duesipixel.de.

"Der Steinkreis symbolisiert das südwestdeutsche Bundesland und die Kippung der 1,20 m hohen Skulptur entspricht mit 11,5 Grad der Hälfte der tatsächlichen Erdneigung." Quelle. Und der Kegel stellt wohl "den Nabel der Welt" dar, der, wie auf dem Bild der Bürgerstiftung Tübingens zu sehen ist, einst sogar schön aus.

"Geographischer Mittelpunkt Baden-Württembergs" vollständig lesen

Currywurst contra Falafel in Tübingen

Fragt man einen Tübinger... hhmm, so einen muss man erst mal finden... anders gesagt: fragt man jemanden, der in Tübingen wohnt, was es mit dem "Currywurstkrieg" auf sich hat, bekommt man eine Zusammenfassung einiger Gerüchte zu hören.

Nach einer Recherche in der Blogwelt, scheinen 2007 die "Currywurst vs Falafel" Graffitis aufgetaucht zu sein. Den ältesten Blogartikel hierzu, vom 29.07.2007, fand ich bei itshardertotell.twoday.net, wo das erste Mal über die Stencils berichtet wird. Dem Artikel nach "folgen diese Stencils weniger altbekannten Mustern, sondern sind wohl eher der Sinnfreiheit verpflichtet: [...] aber weder sind die Kunstwerke ganz besonders elaboriert oder großflächig-detailliert, noch dienen sie einem eindeutigen politischen Zweck." Weiter heißt es dort "Das interessante nämlich ist, dass kurz vor dem vergangenen Wochenende, als hier in Tübingen ein Aufmarsch der Jungen Nationaldemokraten unter Protest durchgeführt wurde, Mobilisierungsgraffitis mit dem Motto "Falafel statt Bockwurst" aufgetaucht sind, und schon ein paar Tage danach neue Falafel-Stencils da waren [...]".

drni.de sieht ebenfalls einen politischen Aspekt dahinter.

adrian.kochs-online.net hörte, dass dies ein "...spaßiger Graffiti-Krieg zwischen zwei Sprayern namens "Currywurst" und "Falafel" ist."

fraseringermany.com schrieb im Oktober 2007: "My only other theory is that this is one of those "Guerrilla art" kind of projects done by black turtleneck wearing arty student types."

Graffiti, Streetart, Sachbeschädigung, sinnlos, politisch motiviert... wie auch immer, die Stencils sind mittlerweile fast schon kult in Tübingen und sollten allmählich das typische tübinger Postkartenmotiv der "Neckarfront mit Hölderlinturm" ablösen. Gibt es eine Erklärung? Weiß jemand mehr? Ich würde mich freuen!

"Currywurst contra Falafel in Tübingen" vollständig lesen