Skip to content

Die Losungen

Die Jahreslosung 2010 lautet
"Jesus Christus spricht: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!" (Johannes 14, 1)

Was sind Losungen?
Auch, wenn die Jahres- und Monatslosungen nicht von der Herrnhuter Brüdergemeine, sondern von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen herausgegeben werden, mag ich diese hier in Zusammenhang bingen.

"Am 3. Mai 1728 wurde in Herrnhut zum ersten Mal eine „Losung“ für den nächsten Tag in die 32 Häuser des Ortes getragen. Aus diesem Anfang entstand 1731 das erste Losungsbuch. Seither sind die LOSUNGEN ununterbrochen erschienen [...]

Bis heute werden die LOSUNGEN von der Herrnhuter Brüdergemeine, einer evangelischen Freikirche, zusammengestellt. Immer mehr Christen in zahlreichen Ländern lesen die LOSUNGEN. Heute erscheinen die LOSUNGEN in etwa 50 Sprachen." heißt es unter anderem auf der Eingangsseite losungen.de "Die Losungen" vollständig lesen

A Christmas Story - Fröhliche Weihnachten

Gestern sah ich mir, Pfommis letztjährigem Filmtipp entsprechend, A Christmas Story (Fröhliche Weihnachten) aus dem Jahre 1983 an. Diesen Film möchte ich Euch gerne empfehlen.

"Fröhliche Weihnachten" erfreut sich fortwährender Beliebtheit und ist ein heiterer, fröhlicher und ein etwas anderer Weihnachtsfilm. In der deutschen Fassung synchronisierte Harald Juhnke Ralphies Erwachsenenstimme.

Worum geht es in diesem Film? neuevisionen.de beschreibt den Film auszugsweise:

Der neunjährige Ralphie hat einen ganz großen Weihnachtswunsch: ein Red Ryder-Modell-Luftgewehr mit 200 Meter Schussweite, eingebautem Kompass und Zeitanzeiger. Seine Mutter hält leider gar nichts davon; Ralphie würde sich damit nur die Augen ausschießen, meint sie abfällig. Daddy wiederum scheint viel zu sehr mit seinen geliebten Preisrätseln und seinem erbitterten Kampf mit dem tückischen Heizkessel beschäftigt zu sein, um auf Ralphies Herzenswunsch einzugehen. [...]

Die 1940 in den USA spielende Geschichte wird als Erinnerung des inzwischen Erwachsenen erzählt; ein nostalgisch eingefärbter Film, der auf sehr sanfte Art Konsumverhalten, Erziehungsmethoden und Rollenverteilung kritisiert, nicht ohne Witz und Einfühlungsvermögen in die kindliche Vorstellungswelt.

Verwunderlich und bedauerlich ist, dass es diesen Film nicht auf deutsch zu kaufen gibt. So wird in Filmblogs und Filmforen immer wieder nachgefragt, wo es einen Download für A Christmas Story (Fröhliche Weihnachten) gebe.

"A Christmas Story - Fröhliche Weihnachten" vollständig lesen

Weihnachtsbrief 2009

Hier finden wir uns wieder. Am 24. Dezember. Ich lade euch herzlich ein, gemeinsam zentrale profanisierte Themen rund um das Christfest anzusehen.

[b]Zeit[/b]

"Ich habe keine Zeit für Weihnachten“, "nur Hektik“, "ich muss ja noch Geschenke besorgen, das mache ich am 24."

Zitate, die einem so oder so ähnlich diese Tage ständig zu Ohren kommen.

Das Thema Zeit ist gerade gegen Jahresende hin ein wichtiges Thema. Jeder ist zu einem Jahresende mit speziellen (Sonder-) Aufgaben betraut, die es zu bewältigen gilt. Wenn dann noch Erledigungen und Planungen zum Christfest hinzukommen, liegt es nicht weit, sich in den Sog des Stresses hineinziehen zu lassen, ja provoziert ausgedrückt, diesen regelrecht zu suchen. Sehen wir uns die anderen Zeit-Themen an.

Adventszeit, Weihnachtszeit, gnadenvolle Zeit, 2009 nach Christi.

"Weihnachtsbrief 2009" vollständig lesen

Abschied von Flocke

Der Schock sitzt fest und Hans fand die Worte, die mir auch durch den Kopf gingen:

"Einen lieben menschen zu verlieren fällt immer schwer…

Kurioserweise fällt es fast genau so schwer, wenn man diesen menschen eigentlich gar nicht “richtig” kannte, sondern “nur” aus dem internet. "

Über unsere Blogs, E-Mail und echte Grußkarten ging unser langjähriger Kontakt nicht hinaus, dennoch ist es schmerzhaft, Karin zu verlieren.

Liebe Karin, ich war mir zunächst nicht sicher, ob ich einen Artikel schreiben soll. Die Zweifel waren falsch. Dein Blog war dein Medium, mit dem du über die Jahre hinweg Menschen in entfernten Regionen erreicht hast, mit dem du dich verwirklicht und andere an deinem Leben hast teilhaben lassen, so wie du an dem Leben anderer Anteil nahmst. Daher ist es mir eine Ehre, dir einen Artikel widmen zu dürfen, um mich ein letztes Mal an dich zu wenden.

"Abschied von Flocke" vollständig lesen

Tour de Twitt par Mannheim

Vor einigen Tagen begleiteten mich meine Follower, via Twitter/Twitpic, auf meiner kleinen Tour durch Mannheim. Für das Düsiblog möchte ich diese Tour nun entsprechend aufbereiten und zu denjenigen Station, die ich währenddessen auf Twitpic stellte, allgemeine bis spezielle Informationen und Verweise geben.

Viel Spaß auf der Tour de Twitt durch Mannheim!
"Tour de Twitt par Mannheim" vollständig lesen