Weinblog, Reiseblog & Digitalisierung

Wer brauchen nicht mit zu gebraucht

<center>Wer brauchen nicht mit zu gebraucht, braucht brauchen gar nicht zu gebrauchen.</center>

FürdenkleinenBildungshungerzwischendurch.

Modalverben,wiesollen,müssen,dürfenwerdenimDeutschenmitdemInfinitivundohne"zu"angewandt."Siesollendasnichtlesen","DumusstdasDüsibloglobpreisen.".Soweitklar?

Brauchen wird in der Umgangssprache wie Modalverben verwendet, es ist allerdings kein Modalverb, also auch nicht so anzuwenden. "Sie brauchen das nicht lesen" ist falsch. In unserem Beispiel wird brauchen korrekt so eingesetzt: "Sie brauchen das nicht zu lesen". => verneintes brauchen + Infinitiv mit zu.

Die härteste Düsiblogredaktion der Welt stellt fest: Bloggen Bildet.

Kommentare

    • Geschrieben voneller82
    • am

    oh man wie oft ich diesen Spruch doch schon von nem Kumpel gehört habe...aber ich kenne den ein klein wenig anders:

    Wer brauchen braucht ohne zu zu gebrauchen, braucht brauchen gar nicht zu gebrauchen.

    Aber die Aussage ist am Ende ja die gleiche!

    Antwort
    • Geschrieben vonela
    • am

    Ich brauch das nicht zu wissen, oder? sowas macht immer ganz unsicher wenn ich was schreib, aber ich benutze das wort eher selten ( hoffe ich) also achte ich da auch nich drauf.
    Aber gut bloggen bildet da geb ich dir recht :-)

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    eller, exakt. Den Satz kannte ich aber auch nicht nicht sehr gut!

    ela, merke dir einfach, wenn eine verneinte oder eingeschränkte Aussage mit brauchen und mit zu.
    Diese Regel braucht nicht nicht schwer zu fallen. :-D

    Antwort
  1. [...] 2. Düsiblog: Ein Blogger aus dem Mannheimer BlogCluster.
    Prädikat: heimatlich akzentuiert [...]

    Antwort
    • Geschrieben vonMatthias
    • am

    Schoggo expandiert. :-O

    Antwort