Skip to content

Smartphone sicher einrichten. Schutz vor Datenverlust bei Verlust, Diebstahl oder Defekt.

Es folgen Empfehlungen und Tipps ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit und ohne Garantie.

Den Ernstfall zu erproben ist ganz einfach. Simuliere den Fall, dass Du keinen Zugriff mehr auf Dein Smartphone/Tablet/Handy hast. Du hast es verloren, es wurde dir gestohlen oder ist defekt. Und nun?

Das ist kein gutes Gefühl, persönliche Daten von Dir und Deinen Kontakten sind enthalten. Persönliche Nachrichten, Fotos und Dokumente sind weg und möglicherweise im Zugriff eines Dritten. Der Dritte kann sich in Deine online Konten einloggen, die Du auf Deinem Smartphone eingerichtet hast. Wie E-Mail, Amazon, Social Media Dienste und so weiter. Und die schönen Fotos der letzten Urlaube? Weg?

Wie kann ich mein Handy sicher einrichten?

Daten zu verlieren oder Fremden unbefugten Zugang zu diesen zu ermöglichen muss nicht sein. Es ist nicht viel Aufwand und lohnt sich sehr, sein Handy und seine Daten mit ein paar einfachen Einstellungen zu schützen.

1. IMEI Nummer aufbewahren

Bewahre Deine IMEI Nummer auf. Mit der IMEI Nummer kann ein verlorenes oder gestohlenes Handy bei der Polizei und dem Provider eindeutig identifizierbar als gestohlen gemeldet und gesperrt werden.

2. SIM sperren einrichten

Auf jeden Fall. Ohne Wenn und Aber.

3. Automatische Bildschirmsperre nach wenigen Sekunden mit sicherer Entsperrung

Ja, es ist lästig viele, viele Male am Tag sein Display zu entsperren. Wirklich. Aber man gewöhnt sich dran. Wirklich. Und das Plus an Sicherheit ist es wert. Wirklich. Ohne Bildschirmsperre kann jeder, der Dein Handy in der Hand hat auf alle Deine Daten zugreifen, die Du auf dem Gerät hast. Ein "Muster" zur Bildschirmentsperrung wird nicht empfohlen. Bei modernen Smartphone sind Schutzmechanismen wie "PIN-Sperre" Voraussetzung für eine Verschlüsselung des Geräts.

4. Gerät und externen Speicher verschlüsseln

Die Option ist je nach Gerät nicht immer einfach zu finden. Es lohnt sich, die Funktion zu suchen und zu aktivieren. Sind externe SD-Karten verschlüsselt können diese nur im Handy gelesen werden. Und das ist genau das Ziel. Sonst kann jemand, der die SD-Karte aus deinem Handy nimmt, ja alle Daten daraus lesen, wenn er sie z. B. an seinen Computer anschließt.

5. Handy Ortung aktivieren

6. Backup, Backup, Backup

Sichere Deine Daten, wie Deine Fotos, regelmäßig und am besten automatisiert. Die Frage, die Du Dir stellen musst ist ganz einfach: "Wenn mir genau jetzt mein Handy verloren geht (Verlust, Diebstahl, Defekt), welche Daten darauf würde ich vermissen/benötigen?" Und genau die Daten musst Du immer sichern.

7. Remote Wipe. Lösche Dein Handy aus der Ferne!

Du hast ja eine Sicherung all Deiner Daten. Und selbst wenn nicht, zögere nicht. Besser Deine Fotos, intimen Nachrichten, Fotos und Zugänge zu Deinen online Konten sind auf dem Gerät gelöscht, als dass ein Dritter Zugang dazu erhält. Verwende einen der unter Punkt 5. genannten Dienste, um Dein Handy aus der Ferne zu löschen.

8. Üben, üben, üben

Über immer mal wieder das Szenario, dass Dein Handy weg ist. Hast Du Deine Daten gesichert? Bist Du Dir sicher, dass ein Dritter nicht Dein Gerät entsperren und auf Deine Daten zugreifen kann?

Stay blogged. 8-)

Dein Matthias Düsi

Das ist eine Aktualisierung des alten Artikels Handy gestohlen/verloren, Daten vor Dritten schützen



Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt. Weitere Hilfe zur Textformatierung.