Kategorien
Jurablog Weinrecht

Weinbau auf Sylt. Warum darf auf Sylt Wein angebaut werden?

Weintrauben
Nach meinem Artikel über die Rechtliche Grundlage der deutschen Weinanbaugebiete beschäftigte sich Sebastian ebenfalls mit dem Thema Anbaugebiete. Hierbei kam die Frage auf, warum auf Sylt Wein angebaut werden darf.

Halt! Wie bitte?!

Wieso darf nicht „überall“ Wein angebaut werden?

In der Europäischen Gemeinschaft darf ausschließlich in ausgewiesenen Anbaugebieten Wein angebaut werden. Und das auch nur sofern Anpflanzungsrechte den jeweiligen Ländern, in Deutschland auch Bundesländern, zur Verfügung stehen.

Dieser absolut wahnsinnige „Anbaustopp“ gilt seit 1976 und mindestens noch bis 2015 beziehungsweise (national) bis 2018. Der Anbaustopp, so wurde es den nicht Weinbau treibenden EU-Ländern damals versprochen, sollte nur vorübergehend sein, wurde aber immer wieder verlängert. So eine Verlängerung steht aktuell erneut zur Debatte. Mehr Informationen findet Ihr mit dem Schlagwort „Rebpflanzungsverbot„.

Wieso darf auf Sylt (seit 2009) Wein angebaut werden?

Wenn die gesetzlichen Voraussetzungen stimmen (1. EU, 2. Bundesrecht, 3. Landesrecht) darf trotz Anbaustopp auch mal ein Rebstock gepflanzt werden (Ausnahme vom Rebpflanzungsverbot). Zudem bedurfte Schleswig-Hostein Neuanpflanzungsrechte.

Wo hat Sylt die Neuanpflanzungsrechte her?

Das Land Rheinland-Pfalz trat 2009 10 ha an Schleswig-Holstein ab. Rheinland-Pfalz besitzt in Deutschland den größten Anteil an bestockten Rebflächen.

Welche Weinbaugebiete gibt es nun in Schleswig-Holstein?

Gemäß Anlage 1 Landesverordnung zur Durchführung weinrechtlicher Vorschriften und zur Änderung der Lebensmittel- und Futtermittelzuständigkeitsverordnung (SH)

Landkreis Nordfriesland

  • Gemeinde Sylt
  • Gemeinde Nieblum
  • Gemeinde Alkersum

Landkreis Rendsburg-Eckernförde

  • Gemeinde Westensee
  • Gemeinde Langwedel

Landkreis Plön

  • Gemeinde Grebin

Landkreis Ostholstein

  • Gemeinde Malente

Was für Wein (Qualitätsstufe) wird auf Sylt angebaut?

Landwein.

Gemäß § 3 Abs. 2 Weingesetz i.V.m. § 2 Weinverordnung gibt es das bestimmte Landweingebiet: Schleswig-Holstein.

Welche Rebsorten dürfen in Schleswig-Holstein verwendet werden?

Gemäß Anlage 2 Landesverordnung zur Durchführung weinrechtlicher Vorschriften (SH):

  • Helios
  • Johanniter
  • Merzling
  • Müller-Thurgau (Rivaner)
  • Ortega
  • Phoenix
  • Solaris
  • Cabernet Cortis
  • Reberger
  • Regent
  • Rondo

Was wird auf Keitum/Sylt angebaut?

Das Weingut Balthasar Rees konnte sich im Bewerbungsverfahren durchsetzen und durfte in Sylt Wein anbauen. Angebaut wurden ca. 500 Rivaner-Reben und ca. 1.100 Solaris-Reben.

Wo ist der „Weinberg“ auf Keitum?

Der Weinberg Keitum auf Sylt ist auf dieser Karte markiert.

Stay blogged. 😎

Euer Matthias