Kategorien
Jurablog Weinrecht

Überblick Weinbezeichnungsrecht

Weinflaschen Schloss Mannheim

Das Weinbezeichnungsrecht ist auf den ersten Blick unübersichtlich und die verstreuten Rechtsquellen machen die Rechtsfindung nicht einfach.

Bei allen rechtlichen Informationen ist die Aktualität besonders wichtig. Dies gilt für Bücher ebenso wie für Onlinequellen, besonders auch für Wikipedia. Im Internet kursieren viele nicht aktuelle Informationen zum Thema Weinbezeichnungsrecht. Zwei recht aktuelle PDF-Dokumente habe ich gefunden, sie bieten einen groben Überblick über das Thema Weinrecht bzw. Weinbezeichnungsrecht.

Die IHK Trier stellt auf dieser Seite eine Zusammenfassung mit Stand Dezember 2009 zur Verfügung.

Der Etikettendrucker GEWA bietet auf der Seite gewa-bingen.de/service/weinrecht.html einen Flyer „Kurzinformation Weinrecht Nr. 27“ mit Stand März 2010 an.CampusTV der Hochschule Geisenheim hat ein kurzes Video mit einem Interview vom November 2010 mit DWV-Präsident Norbert Weber

Wer mehr wissen möchte, kann sich mit dem circa 5.000 Seiten starken Weinrecht Kommentar von Prof. Dr. Hans-Jörg Koch auseinandersetzen.

Viel Spaß beim Lesen und

stay blogged. 😎

Euer Matthias

Der Text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Einträge dienen lediglich der Information, hier findet keine Rechtsberatung statt. Grundsätzlich muss bei rechtlichen Themen stets das Veröffentlichungsdatum hinsichtlich der Aktualität beachtet werden!