Kategorien
weltweites Netz

Where the Hell is Matt Harding 2010

Ein Mann tanzt um die Welt. Scheinbar glücklich, sorglos und vor allem ansteckend. Ein Glücksmissionar sozusagen. Seine auf einer privaten Weltreise gedrehten Tanzeinlagen veröffentlichte Matthew „Matt“ Harding 2005 auf seiner Internetseite wherethehellismatt.com, auf der er Freunde und Familie damals über seine Weltreise informierte. Das Video eroberte schnell das Internet. 2006 und 2008 folgten zwei weitere Reisen und Videos, diesmal von Stridegum finanziert, dies allerdings ohne groß für Werbung in den Videos zu platzieren.

Seit meinem letzten Artikel im Juli 2008 blieb Matt Harding nicht untätig. Verschaffen wir uns einen Überblick.

Buchveröffentlichung, Interviews und Vorträge
Matthew veröffentlichte im Juni 2009 sein Buch: „Where the Hell Is Matt?: Dancing Badly Around the World“. Bei Amazon.com gibt es Bewertungen, eine Beschreibungen und einen Blick in das Buch. Weiter ist dort das aus dem 2008er Video bekannte Lied „Praan“ als MP3 erhältlich.
In den letzten Jahren gab es einige Interviews mit und Vorträge von Harding. Nach seinen Vorträgen kann er selbst sein Auditorium zum Mittanzen bewegen kann, wie dieses Video zeigt.

Sonstige Video- und Werbeauftritte
Nach seinen 2006 und 2008 von Stridegum finanzierten Videoreisen macht Matt nun Werbung für VISA.

Für Singapur Tourismus tanzte Matt auf dem New Yorker Times Square im Rahmen der Kampagne „Dance to Singapore“, wie im Singapur Tourismus Youtubekanal zu sehen ist: Video 1, Video 2, Video 3.

Südafrika Tourismus lud Matt anlässlich der diesjährigen Fußball Weltmeisterschaft ein, um den Diski Tanz zu tanzen. Zu sehen ist das Video bei Youtube und auf der dazugehörigen Internetseite von Südafrika unter southafrica.net/dance

Im Video zum World Humanitarian Day 2010 vom 3. August 2010 ist Matt Harding bei 2:19 im Iraq im Hintergrund tanzend zu sehen.

Hintergrundmusik der Videos
In den Videos aus 2005 und
2006 ist als Hintergrundmusik „Sweet Lullaby“ von Deep Forest zu hören. Matts 3. Video aus 2008 wurde mit „Praan„, gesungen von Palbasha Siddique mit Textteilen von Rabindranath Tagore (so wird der Name ausgesprochen) hinterlegt. Dies weckt Neugierde auf die Musik, die uns im neuen Video erwarten wird.

Neues Video 2010
In 2010 wird ein neues Video erstellt. Wo Matt war und noch sein wird, ist auf seiner Karte für 2010 zu sehen. Seinen Deutschlandtermin habe ich leider verpasst. Sein Blog wird ebenfalls hierzu geführt: wherethehellismatt.typepad.com/blog.

Auf Youtube finden sich zu Matts 2010er Tour viele Uservideos, Matt selbst ist allerdings gerade noch unterwegs und seine eigene Zusammenstellung dauert daher noch. Am 31.10.2010 war Matt in Venezuela, Caracas, wovon es quasi ein Making of Video zu sehen gibt. Zum Aufenthalt in Venezuale gibt es auch einen kurzen Artikel auf Matts Blog.

Im Video aus 2008 ist das erste Mal eine Choreografie zu sehen, wenn Matt mit den indischen Frauen in Gurgaon ab Minute 2:32 tanzt. Nach den Uservideos der Tour 2010 sind viele, mit den Mittanzenden, eingeübte Tanzeinlagen zu erwarten.

Mittlerweile (seit April 2009) gibt es auch einen Artikel über Matt in der deutschsprachigen Wikipedia, der allerdings nicht so ausführlich und aktuell wie der englischsprachige Artikel ist.

Wir dürfen auf Matts neuestes Video gespannt.

Stay blogged. 😎

Euer Matthias

Weiterführende Links:
Matts Internetseite
Matts Youtube Kanal
Matts Karte für 2010
Matt Hardings Geschichte

Artikelbild von Ezez aus Wikipedia