Kategorien
Regionalia Weinblog

Wein trinken an schönen Orten – Mannheimer Schloss

Ausgestattet mit trockenen Kehlen und geschärften Sinnen, lechzent nach flüssiggoldenen Sorgenbrecher, zu schlürfen „an schönen Orten“. Zum Vorspiel der Kuschelflöte bot sich das Mannheimer Schloss als solch ein schöner Ort an.

In Front, im Garten und schlussendlich angestoßen mit Karl Friedrich von Baden, ich habe die Ehre, durften wir Badisches saufen. Badisches aus Heidelberg und Denzlingen. Dem verwirrten Amerikaner galt es zu erklären, warum mit Karl Friedrich von Baden getrunken wird. Grand duke und so, ihr wisst schon… Passt zu einem großartigen Tag.

Ich selbst durfte einen Wein trinken, der vom Alter her, wie soll ich sagen, mein Vater hätte sein können. Geschmacklich eine Warnung vor dem Älterwerden. Und nicht nur mein Vater, sogar der der bezaubernden Lisa Bunns, gleichnamige Gebietsweinkönigin aus Nierstein.

#WtasO also Wein trinken an schönen Orten ist eine klasse Idee. Um es mit einem guatemaltekischen Sprichwort auszurücken: „Da geht was!“.

x
Aktualisierung: 8.12.2011
Zwischenzeitlich haben wir auch mit Karl Friedrichs Sohn, Leopold von Baden mit Badischem Wein angestoßen.

Weiterführende Links

Meine Bilder
Mikels Artikel
Thomas’ Bilder
twitpic.com/22e7x2
twitpic.com/22evz4
twitpic.com/22f2ld
twitpic.com/22fir9
twitpic.com/22fpxr

Stay blogged. 😎

Euer Matthias