Kategorien
Lebenszeilchen

Wortfetzen zum Muttertag

Selbst die oft zu solchen Vergleichen herangezogenen Herren Wortschmiede Goethe oder Schiller können nicht die richtigen Wortaneinanderreihungen schöpfen. Auch reicht die Lebenszeit nicht aus, um adäquat „Danke“ zu sagen.

Deshalb heute zum Muttertag: Wortfetzen.

Muttertag kommerziell?
Blumenhändlertag?
Der Mutter danken und ehren kann man immer.
Macht man das immer?
Nein!
Nie ausreichend!
Heute guter Anlass.

Danke. Für:
Liebe.
Verständnis.
Immer da sein.
Fürsorge.
Kümmern.
Nerven.
Wunden heilen.
Auffangen.
Großziehen.
Versorgen.
Bedingungslosigkeit.
Aufopferung.
Muttersein.
Mutter leben.
Ausleben.
Leben schenken.
Leben bewahren.
Unterstützen.
Erklären.
Lehren.
Zuhören.
Behüten.
Geduldig sein.
Vergebung.
Übermenschlich?
Mutter!
Mit Herz.Kurze Erklärung: ich wollte einfach nur Gedanken schnell, wie sie beim Denken kommen, niederschreiben. Keine Sätze, keine Formulierungen, schlicht niederschreiben.

Euch einen schönen Sonn- und Muttertag.

Stay blogged. 😎

Euer Matthias