Kategorien
Regionalia

Die Mannheimer Quadrate

Die geliebten Mannheimer Quadrate.

Ich möchte euch gerne eine kleine Auswahl an Historischem und Wissenswertem über Mannheim aufzeigen. Heute speziell zur Innenstadt, bzw. den Quadraten Mannheims. Ich schreibe euch Spannendes, das bei einem Spaziergang durch die Stadt erkundet werden kann und sowohl Mannheimern, als auch Besuchern einen kleinen historischen Blick hinter die Kulissen der Quadrate gewährt.

Teilweise war es schwer online Belege dafür zu finden, da ich gerade das aufzeigen möchte, was zum Beispiel nicht in Wikipedia bisher aufgeführt war, nun aber von mir dort ergänzt wurde. Überhaupt ist Wikipedia diesbezüglich sehr lückenhaft und ich hoffe, dass einige Mannheimkundige dies bald ändern werden.

Wie funktionieren die Quadrate?

Das System ist ganz einfach. Echt jetzt. Das aktuelle Literierungssystem geht auf das Jahr 1811 zurück.

Die Benennung der Quadrate erfolgt nach folgendem Schema:

  • Ausgehend vom Schloss werden die Quadrate links der „Breiten Straße“ von A bis K bezeichnet, rechts der „Breiten Straße“ von L bis U.
  • Die Zahl nach dem Buchstaben bezieht sich auf die Entfernung zur „Breiten Straße“. Das Quadrat G 1 (der Marktplatz) befindet sich demzufolge in der 7. Reihe direkt an der „Breiten Straße“.
  • Die Hausnummern beginnen in der dem Schloss zugewendeten Ecke und laufen bei den Quadraten A bis K gegen den Uhrzeigersinn um das Quadrat, bei den Quadraten L bis U dagegen laufen die Hausnummern angefangen von der dem Schloss zugewendeten Seite mit dem Uhrzeigersinn.

Allgemeines über die Quadrate Mannheimes

Es gibt 144 „Quadrate“ in Mannheim. Geometrische Quadrate sind es allerdings nicht. Die Sickingerschule macht optisch aus zwei T-Quadraten ein Quadrat. Manche Quellen behaupten, dass es 148 Quadrate geben soll. Das alphabetisch Höchste ist das U-Quadrat. J-Quadrate gibt es nicht, um die Verwechslung mit den I-Quadraten auszuschließen. Dieses und weiteres ist auch bei de.wikipedia.org/wiki/Quadratestadt nachzulesen (Achtung, meine Ergänzungen müssen erst frei gegeben werden).

Spezielles zur Innenstadt

  • In A 2, 5 wurde August von Kotzebue ermordet.
  • In B 3 (Schillerplatz, früher Theaterplatz) stand bis zu seiner Zerstörung im 2. Weltkrieg das Mannheimer Nationaltheater, in welchem Schillers Räuber unter Dalberg uraufgeführt wurde, und das heute am Goetheplatz steht.
  • Zwischen A 3/A 4 und D 3/D 4 verlief ab 1865 die Schillerstraße.
  • Nach August Wilhelm Iffland, der den Franz Moor in der Uraufführung spielte, war einst der Abschnitt zwischen B 1/C 1 und B 7/C 7 benannt.
  • Dalberg müsste seine Straße im an die Innenstadt angrenzenden Stadteil Jungbusch suchen. Dafür gibt es diese Straße noch. (Dem Schillerjahr 2009 ist insoweit Rechnung getragen. 😉 )
  • In E5 ist das Rathaus zu finden, das Alte Rathaus steht am Marktplatz in G1, wo heute grundsätzlich mittwochs und freitags von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr geheiratet werden kann.
  • Eine Ecke des Quadrates E 6 blieb unbebaut. Hier ist „Der Engel“ (Friedensengel) zu finden.
  • Der bekannte Bildhauer und Restaurator Hans-Volker Dursy restaurierte 1978-1981 den Marktplatzbrunnen in G 1 und ersetzte die Originalfiguren gegen Nachbauten aus Epoxydharz.
  • G 7 endet in einer Sackgasse. Siehe Google Maps bzw. wiki.rhein-neckar.de.
  • Der im Volksmund noch heute Fressgasse Straßenabschnitt zwischen P 1/Q 1 und P 7/Q 7 hieß früher Pfälzer Straße.
  • Auf dem Mannheimer Mahnmal/Glaskubus stehen 2.280 Namen.
  • Was selbst Mannheimer kaum wissen: der Abschnitt zwischen Schloss und Paradeplatz hieß früher Friedrichstraße (benannt nach dem Stadtgründer Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz). Der Abschnitt zwischen Schloss und Friedrichsbrücke (heute Kurpfalzbrücke) heißt seit 1950 Kurpfalzstraße. Von den Mannheimern wird diese Straße Breite Straße genannt.
  • Im heutigen Quadrat Q 6 stand einst das Zucht-, Arbeits-, Irren- und Waisenhaus (1748 gegründet)
  • Im Quadrat T 6, 11 (heute T 6, 33) baut Carl Benz, beerdigt in Ladenburg bei Mannheim, den ersten Motorwagen.

Wer mehr über die Quadrate wissen möchte und diese zu Fuß erkunden will, dem empfehle ich die Mannheimer Stadtpunkte.

Stay blogged. 😎

Euer Matthias

Im Zuge dieses Artikels ergänzte/bearbeitete Wikipedia Artikel: