Kategorien
Kultur

Helmut Schmidt außer Dienst

Gestern sah ich die Dokumentation Helmut Schmidt außer Dienst. Eine fantastische Dokumentation von Maischberger und ihrem Mann Jan Kerhart (Kamera), die, wie ich eben las, im Februar mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde. Eine durchaus gelungene Dokumentation, die unter anderem die Frage beantwortet, wie Schmidts leben „derzeit“ aussieht und die ungewohnte private Einblicke gewährt.

„Helmut Schmidt außer Dienst“ ist das persönlichste, intimste und offenste Porträt des Altkanzlers und seiner Ehefrau Loki Schmidt, das je im Deutschen Fernsehen zu sehen war.

Der Film von Sandra Maischberger und Jan Kerhart begleitet den Altkanzler in den vergangenen fünf Jahren auf Reisen in die USA und nach China, zeigt Auftritte und Ausflüge in Deutschland, und enthält in einer bislang unerreichten Dichte Gespräche in den Privathäusern der Schmidts in Hamburg und am Brahmsee.

Dabei werden nicht die wichtigsten Stationen seiner Amtszeit erzählt, vielmehr entsteht das Porträt zweier faszinierender Persönlichkeiten, deren Lebensgeschichte die deutsche Gesichte widerspiegelt und die über ihr Altwerden in ungewohnter Offenheit berichten.

Heißt es auf daserste.ndr.deDer Name der Sendung war der Arbeitstitel für Schmidts nächstes Buch. Im Abspann ist zu lesen „Wir danken Thomas Karlauf und Helmut Schmidt für die Überlassung des Titels.“ Im April erscheint Schmidt Buch Die Verantwortung Politikers. Ob das das Buch mit dem Arbeitstitel „Helmut Schmidt außer Dienst“ ist, weiß ich leider nicht.

Auf den Seiten Der ARD, NDR, 3SAT, TVMovie & Co konnte ich leider keine weiteren Sendetermine der Dokumentation in Erfahrung bringen. Wer jedoch nach der anderthalbstündigen Dokumentation bei Google Video sucht…

Hat jemand die Dokumentation schon mal gesehen?

Stay blogged. 😎

Weiterführende Links
rundschau-online.de
finanznachrichten.de
Maischberger Infoseite
wikipedia.org/wiki/Sandra_Maischberger
textundblog.de/?p=1692