Kategorien
Regionalia

Wahlsonntag

Wahlzettel

Der Wahlsonntag ist einer der wenigen Tage, an denen Lehrkörper ihre Lehranstalt betreten können, ohne um ihre körperliche Versehrheit besorgt sein zu müssen.

Circa 217.300 Wahlberechtigte Mannheimer (darunter freilich auch nichtdeutsche Unionsbürger gem Artikel 19 I des Vertrages zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft) sind heute aufgerufen, bis 18 Uhr ihre Stimme in einem der Wahllokale abzugeben. Die Wahlleitung bestätigte bis heute Mittag um 12 Uhr eine etwas geringer Waltbeteiligung als 1999. Bis 12 Uhr gingen rund 10,2 Prozent wählen, 1999 waren es um diese Uhrzeit zum ersten Wahlgang ca. 12 Prozent (ohne Briefwähler).

Eine Vorstellung einiger Kandidaten und weitere Informationen zur Wahl des neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim hält der Mannheimer Morgen auf seinen Seiten parat und die Stadt Mannheim informiert ebenso. Weiteres zur Wahl wird sicherlich auch bei meinem geschätzten Mannheimer Konblogger Wilhelm zu lesen sein.
Ich war heute Vormittag wählen und dafür keine acht Minuten aus dem Haus. Die erste Wahlbeteiligung meines jungen Lebens war die OB-Wahl im Jahre 1999 und dort den zweiten Wahldurchgang. Ob wir für diese Wahl wieder zwei Durchgänge brauchen?

Unterscheidet ihr bei eurer Wahlbeteiligung zwischen Kommunal-, Bundes-, Europawahl oder geht ihr immer/nie wählen?

Stay blogged. 😎