Kategorien
Regionalia

Warum Mannheim Mannheim heißt


Die kritischen Düsiblogleserinnen und Düsiblogleser fragen sich schon lange, warum Mannheim denn Mannheim heißt. Spekulationen wie etwa, dass der Name aus dem Ausruf stamme: „Ey man, da kommt der Düsi her“, sind nicht bewiesen.

Zum Jubiläumsjahr Mannheims dürft ihr die schöne Stadt zwischen Neckar und Rhein etwas näher kennenlernen. Hierzu gibt es im altbewährten „Jugend-Telekollegstil“ ein Lehrvideo.

Die Geschichte mit dem Manno stimmt meines Wissen sogar.

Als weiteres Bildungshäppchen gibt es noch die berühmte „Mannheimer Zeit“ mit auf den Weg.

1845 wurde für alle öffentlichen Uhren des Landes Baden eine einheitliche Zeit eingeführt, die sich an der Turmuhr des Kaufhauses in N 1 orientierte. V.a. für das „Eisenbahnzeitalter“ war das eine enorme Erleichterung, stellt euch vor, wenn es alle paar Meter eine Zeitdifferenz gibt. In N 1 befindet sich das Mannheimer Stadthaus, in welchem sich unter anderem die Stadtbibliothek, die Volkshochschule/Abendakademie, das RNV Kundenzentrum, Bürger-/Sitzungssäle, diverse Geschäfte und das Turmcafe Stars befinden.

1851 (nach der gescheitertet Badischen Revolution) löste die Karlsruher Zeit die Mannheimer ab.

So kurz nach der Zeitumstellung war das doch ein kotextsensitives Thema.

Stay blogged. 😎