Kategorien
Lebenszeilchen

Bierstöckchen

Einer meiner werten Namensvetter warf mir ein Bierstöckchen zwischen die Beine. Alles rund ums Bier:

Weizen, Pils, Alt oder Kölsch?
Pils.

Welche Marke?
Welde No.1.

Nenne drei Biere, die jeder einmal getrunken haben sollte?
Hacker Pschorr, Hieronymus, Pilsner Urquell.

Achtest du beim Bier auf das deutsche Reinheitsgebot?
Ja. Keine deutschen Mode- bzw. Mixbiere.

Welches Bier musst du noch trinken, weil du das noch nie getan hast?
Tsingtao Bier.

Ein Bier welches keines ist?
Wie geht denn das?

Beck’s schmeckt nach?
Bier?

Das schönste Logo hat die Marke…
Dachsenfranz.

Ist Saufen gut?
Keinesfalls.

Macht Bier glücklich?
Nein.

Bist du ein Glas- oder Flaschenkind?
In manchen Etablissements ist es besser aus der Flasche zu trinken. Mich über ein Glas oder eine Flasche zu identifizieren halte ich allerdings für wenig gelungen.

Kannst du eine Bierflasche ohne Öffner öffnen?
Rein durch Gedankenkraft, versteht sich.

Hast du einen Bierbauch?
Bier macht keinen Bauch, sondern das Essen.

Trinkst du Feierabendbiere?
Nein, die so genannte „After-Work-Culture“ ist hier leider nicht sonderlich ausgeprägt.

Bevorzugst du Kindergrößen, also kleiner als 0,5 ltr?
In der Regel schon.

An wen geht nun dieses Stöckchen? Ich bin recht spät mit der Beantwortung dran und hoffe, dass Folgende noch nicht Opfer des Bierstöckchens wurden. Ela, der ich es zuwerfen wollte, bediente sich schon bei den Web-Junkies. 😀 Ich glaube Andre von Dreamyourlworld hat es noch nicht und mal ehrlich: nach der Arbeit mit seinem neuen Design hat er sich ein Bierchen verdient. ;). Wolltet ihr nicht auch schon immer wissen, ob Frau Flocke und Frau mannelossi Bier trinken? Ich schon. 😀

So weit zum Bierstöckchen. Kanntet ihr die o.g. Marken?

Stay blogged. 😎