Kategorien
Lebenszeilchen

3. Oktober Feiertag


Dass heute am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, Feiertag war (vielleicht erinnert sich manch einer an den Vorschlag Schröders, Eichels, Clements im Oktober/November 2004 diesen Feiertag stets auf einen Sonntag zu verlegen), muss nicht weiter erwähnt werden. Feiertage haben wir verwöhnten Bürger in Baden-Württemberg nach dieser Liste des Bundesinnenministeriums im Ländervergleich ja genug. 😀

Mit Freunden waren wir heute zum Mittagessen, welches insgesamt doch drei Stunden andauerte 🙂 und währenddessen auch obiges Bild beim Nachtisch entstand, im Restaurant Fody´s am Mannheimer Flughafen. Den Tag, besser gesagt gerade auch solche Tage, mit Freunden zu verbringen finde ich immer wieder schön.

Nun interessieren mich zweierlei Dinge von euch:

Wie habt ihr den heutigen Nationalfeiertag verbracht?
Wie habt ihr damals den Mauerfall erlebt?

Wie ich meinen Tag heuer verbrachte, könnt ihr oben lesen, bis vor wenigen Minuten mit Freunden.

Wenn ich mich recht entsinne, lief ich eines abends (?) bei meinen Eltern ins Wohnzimmer und fragte was da so aufgeregtes im Fernseher liefe. Die Mauer sei gefallen. Eine Antwort mit der ich wenig anfangen konnte. Geteiltes Deutschland? Wie? Die ultimative Aufklärung erhielt ich durch den Fix & Foxi Comic. In einer Ausgabe waren pädagogisch wertvolle Aufkleber wie „Ich bin ein Ossi“ und „Ich bin ein Besserwessi“ enthalten. Ich wandte mich an meine Frau Mama und es folgte erneut ein kurzer Vortrag über ein geteiltes und nun weniger geteiltes Deutschland.

Harpprecht schreibt Jahre später in einem Rückblick von einem Staat, „von dem zu hoffen war, dass er sich selbst und seinen Nachbarn nicht zu schwierig werde.“

Nun bin ich auf eure Antworten gespannt.

Danke.

Stay blogged. 😎