Kategorien
Kultur

Fluch der Karibik 2

Fluch der Karibik 2 – Pirates Of The Caribbean 2

Nun läuft der Streifen schon in der 4. Woche und ich habe es endlich geschafft ihn in solch einem multimedialem Filmpalast anzuschauen. Ich denke die meisten haben ihn schon gesehen. Zwei Infolinks zum Film stehen am Ende des Textes.

Teil 1 finde ich genial – sehr gelungen. Teil gefällt mir insgesamt auch, die Handlung(sstränge) wirken allerdings teils überlastet und teils in den Hintergrund gedrängt. Wie schon oft erlebt, treten Spezialeffekte zu sehr in den Vordergrund. Einzig feste Charaktere stellen Captain Jack Sparrow und Gibbs (Kevin McNally) dar. Keira Knightley sieht einfach gut aus. Reicht ja auch. Inhaltlich wird kaum etwas vorangetrieben, der Zwang, sich den dritten Teil anzusehen wächst. Aber um solch eine Akribie geht es denke ich nicht. Der Film macht Spaß und fällt grundsätzlich in das Genre, von dem ich mich gerne unterhalten lasse. Abenteuer, Glaube, Liebe, für das woran man glaubt und für was oder wen man liebt einzustehen und dafür auch zu sterben – herrlicher Schabernack. Ansprüche a la Herr der Ringe, Matrix o.ä. stellt man besser nicht. Ich warte auf Teil 3 und die Schwertmeisterin. Schwertmeisterin?

Es werden in Teil 2 weitere Parallelen zur Monkey Island Reihe gezogen. So ähnelt doch Davy Jones dem guten alten LeChuck nicht unwesentlich und endlich wurde auch eine in den Sumpfen lebende „Voodoo-Priesterin“ eingeführt. Ebenso sind Menschenfresser auf einer Karibikinsel zu sehen. 😀

Wie finden die werten Düsiblogleserinnen und Düsiblogleser Fluch der Karibik 2? Gesehen? Mit welchen Erwartungen? Mit welchem Resümee?

movie.de
disney.de