Kategorien
Lebenszeilchen

Pfingsten 2006

Die evangelische Nachrichtenagentur idea schreibt, dass nicht mal jeder zweite Deutsche die Bedeutung Pfingstens kennt. Daher eine kurze Zusammenfassung über die Bedeutung Pfingstens:
Nach Ostern und Weihnachten ist das Pfingstfest das dritte Hauptfest des Kirchenjahres. 50 Tage nach Ostern feiern wir die Ausgießung des heiligen Geistes und schließen hiermit die Osterfeierlichkeiten. (Wir erinnern uns an dieser Stelle, dass der Heilige Geist nach der Trinitätslehre eine der Personen Gottes ist). Wir zelebrierten heute den „Geburtstag der Kirche“, die hier durch die Anwesenheit Gottes befähigt wird ihren Auftrag zu erfüllen, mit Wolfgang Amadé Mozarts Krönungsmesse.
„Der Weltkirchenrat hat die Christen in seiner Pfingstbotschaft zu mehr Gemeinschaft aufgerufen. Gott schenke der ganzen Kirche zu Pfingsten die Gegenwart des Heiligen Geistes, erklärten die acht Präsidenten des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Genf.“ berichtet die Evangelische Kirche Deutschland.

Ich wünsche euch allen feierliche und erholsame Tage! Ich selbst reise nun zu meinem Herren Vater und werde dort köstlich speisen. 🙂 Hoffen wir, dass uns die Pfingsfeiertage nicht gestrichen werden.

Christi Himmelfahrt
Ostern