Skip to content

Rebpflanzrechte: 263 Hektar mehr Wein für Deutschland

Weiße Reben

Deutschland erhält mehr Anbauflächen. Zugegeben, andere europäische Länder sind bei weitem nicht zu zögerlich, zaghaft und zugeknöpft. Die deutschen Anbaugebiete für Wein dürfen immerhin um 0,3 % wachsen. Theoretisch.

"Rebpflanzrechte: 263 Hektar mehr Wein für Deutschland" vollständig lesen

Niedersachsen ist nun Weinanbaugebiet

Weiße Reben

In Niedersachsen darf nun Wein angebuat werden. In Niedersachsen? Genau!

Wo sind die neuen Weinbauflächen in Niedersachsen?

Diese sind in

  • Landkreis Göttingen,
  • Landkreis Lüneburg,
  • Landkreis Oldenburg,
  • Landkreis Schaumburg,
  • Region Hannover,
  • Landkreis Ammerland,
  • Landkreis Osnabrück und
  • Landkreis Friesland
"Niedersachsen ist nun Weinanbaugebiet" vollständig lesen

Was ist der Unterschied zwischen Rosé und Weißherbst?

Reben rot

Worin besteht der Unterschied zwischen Weißherbst und Roséwein? Die Abgrenzung ist nicht sehr einfach. Zudem stehen online verwirrende bzw. falsche Angaben.

Wie lautet die Definition von Weißherbst?

Weißherbst ist ein deutscher Wein mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g. U.). Weißherbst ist ein in einem bestimmten Anbaugebiet erzeugter Qualitätswein oder Prädikatswein, der aus einer einzigen roten Rebsorte und zu mindestens 95 % aus dem frühzeitigen Abpressen von Maische erzeugt wurde; die Rebsorte muss zusammen mit der Bezeichnung "Weißherbst" angegeben werden. Weißherbst darf auch bei einheimischem Qualitätsschaumwein verwendet werden, der aus Wein hergestellt wurde, der die Bezeichnung "Weißherbst" tragen darf.

"Was ist der Unterschied zwischen Rosé und Weißherbst?" vollständig lesen

Wie heißen die bestimmten Anbaugebiete für Wein in Deutschland?

Weinanbaugebiete Deutschland Karte

Wie heißen die bestimmten Weinanbaugebiete in Deutschland?

Wie heißen die bestimmten Weinanbaugebiete in Deutschland und wie viele Anbaugebiete gibt es?

Weinbaugebiet ist ein gesetzlich geschützter Begriff. Er bezeichnet eine geografische Region, in der Wein mit der konkreten Bezeichnung eines bestimmten Weinbaugebietes angebaut werden darf. Weinrechtlich sind in Deutschland 13 Anbaugebiete für Qualitäts- und Prädikatswein bestimmt (bestimmte Anbaugebiete). Die Weinanbaugebiete sind gemäß § 3 Abs. 1 Weingesetz:

"Wie heißen die bestimmten Anbaugebiete für Wein in Deutschland?" vollständig lesen

Weinrecht: Neue Qualitätsstufen für österreichischen Sekt g.U. Klassik, Reserve, Große Reserve

WtasO Wein trinken an schönen Orten Header

Sie sind viele tausend Jahre alt, geben bis heute große Rätsel auf und sind aus der hipster Qualitäts-Weinwelt nicht mehr wegzudenken. Die Pyramiden. Österreichischer Sekt mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.) darf nur mit den Begriffen "Klassik", "Reserve" und "Große Reserve" in Verkehr gebracht werden. Dabei hat sich die Verkehrsbezeichnung aus der Kategorie (Qualitätsschaumwein oder Sekt), dem Namen der geschützten Ursprungsbezeichnung (nur Bundesland bei Klassik und Reserve, Bundesland und Gemeinde/-teil sowie ggf. Großlage oder Riede bei Großer Reserve) und aus den Begriffen "geschützte Ursprungsbezeichnung" oder "g.U." zusammenzusetzen.

"Weinrecht: Neue Qualitätsstufen für österreichischen Sekt g.U. Klassik, Reserve, Große Reserve" vollständig lesen
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...